Wissenschaften

Vor ziemlich genau neun Jahren erschien mit "Der mathematische Zauberstab" Ehrhard Behrends' Debüt beim rororo Verlag. Darin zu finden waren verblüffende Tricks mit Karten und Zahlen. Und wie der Curriculum Vitae des Professors für Mathematik und Informatik verrät, ist hier der Titel...  zur Rezension

Wozu brauchen wir im täglichen Leben Mathematik? Warum es ganz und gar nicht "sinnlos" ist (wie viele zu Schulzeiten denken mögen), sich mit Mathematik zu beschäftigen, erklärt der renommierte Professor und Bestsellerautor Ian Stewart in seinem neuen faktenreichen und anschaulichen Buch....  zur Rezension

Sieben, fünf, drei - Rom schlüpft aus dem Ei. Mit diesem Spruch hat schon so mancher Lateinschüler sich die legendäre Gründung der Stadt gemerkt, die sich später zu einem Weltreich entwickelte, das von Britannien bis Ägypten und von Mesopotamien bis zum heutigen Spanien reichte. Über 1200...  zur Rezension

Weiße Löcher sind das Gegenteil von Schwarzen Löchern - sie sind vermutlich ihre Abkömmlinge. Die einen ziehen alle Materie unwiderstehlich in sich hinein, die anderen geben ihre Information wieder frei. Sie sind ein weiteres großes Rätsel der Kosmologie, und noch gibt es keinen Beweis ihrer...  zur Rezension

Winzige, unscheinbare Phänomene wie die Wollmaus unter dem Sofa verbinden sich mit kosmischen Dimensionen. Ein ganzes Universum eröffnet sich dem interessierten Laien, betrachtet man den Staub mal völlig frei vom Gefühl der Vergeblichkeit beim Putzen und Saugen. Die Spurensuche auf dieser...  zur Rezension

Existiert die Vergangenheit noch oder die Zukunft schon? Wie ist das Universum entstanden? Wie hört es auf? Wieso sind die Naturgesetze so und nicht anders? Kann Information aufhören zu existieren? Warum werden wir nicht jünger? Was sagt die Physik über den freien Willen? Physiker, so meint die...  zur Rezension

Wer zu einem Schulmediziner geht, wenn er krank ist, wird in den meisten Fällen nach Symptomen behandelt, nicht nach Ursachen. Diese liegen oft an ganz anderer Stelle. Laut dem Mediziner Ruediger Dahlke, der seinen Schwerpunkt auf das ganzheitliche Verständnis von Krankheit legt, ist jegliche...  zur Rezension

Der Homo sapiens ist als kampfeslustiges Wesen seit Menschengedanken und damit seit Jahrtausenden in kriegerische Handlungen verwickelt. Zweck ist in aller Regel die Befriedigung der menschlichen Gier, in Aussicht stehende Reichtümer oder Landgewinne sind Motivation genug, um sich auf dem...  zur Rezension

Seit ihrer Gründung - der Sage nach im Jahr 753 v.Chr. - hat die Stadt Rom einen stetigen Wandel erlebt, der sich zwar nur unzulänglich beschreiben lässt, wenn man die Stadt in ein Rom der Kaiser, ein Rom der Päpste und das moderne Rom unterteilt. Jedoch gibt diese Unterteilung schon einmal ein...  zur Rezension

Carlo Rovelli setzt der griechischen Antike ein Denkmal: als Geburtsstunde der modernen Wissenschaft. Was als sorgsame Biographie des Forschers Anaximander beginnt, entwickelt sich gleichsam zu einer Biographie der Wissenschaft selbst und den großen Fragen, mit der sie sich beschäftigt. Rovelli...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35