Wissenschaften

Wie sieht ein A aus, wenn man es spricht? Wie ein "ch", wie ein "s"? Sprache, gesprochene Laute, sind mehr als Schallwellen, mehr als Hören. Johanna Zinke hat sich Jahrzehnte lang mit einem faszinierenden Thema beschäftigt und es in Fotografien und Zeichnungen festgehalten: Wie sehen Laute...  zur Rezension

Es gibt einige Klassiker im Bereich der zufälligen wissenschaftlichen Entdeckungen. Dazu gehört die Entdeckung des Auftriebs und damit des spezifischen Gewichts durch Archimedes und natürlich der Apfel, der Isaac Newton angeblich auf den Kopf fiel und ihm den entscheidenden Durchbruch bei der...  zur Rezension

Es gibt S?tze, die einem im Leben als Geschenk entgegenkommen. Liest man sie aufmerksam, entfaltet sich daraus langsam ein ganzer Kosmos, als sei der Satz ein Samen, der nach und nach eine wunderbare Pflanze treibt, die sich aufrichtet, ihre Bl?tter entfaltet, dem Weg der Sonne folgt, sprosst, bl?ht...  zur Rezension

Vielleicht noch nicht die Welt, aber große Teile davon, allen voran die USA. Das ist das Fazit des Buches, in dem sich Eric Schosser kritisch mit dem Fast-Food-Trend auseinandersetzt, wobei auch einige interessante Aspekte der großen Getränkemarken behandelt werden. Es ist kein Zufall, dass die...  zur Rezension

Diese Frage beantwortet der Autor mit einem klaren: Nein! Denn seine Kritik zerlegt alle Bereiche der modernen Psychotherapie als nutzlos, überflüssig und auf keinen Fakten basierend. Wer glaubt, dass dieses Vorhaben doch gar nicht gelingen konnte, wird direkt am Anfang mit einer Frage...  zur Rezension

"Der Schei? des Monats" - So bezeichnete der Marburger Apotheker eine Aktion gegen ein als Wundermittel gepriesenes Präparat aus Haifischknorpel und startete damit eine Kampagne, die bundesweit in allen Medien Aufmerksamkeit erregte. Das vorerst letzte Produkt ist das vorliegende Buch.Das Buch...  zur Rezension

Chrudzimski unternimmt den Versuch, auch unter Einbeziehung der unveröffentlichter Manuskripte, vor allem auch die ontologische Natur der immanenten Objekte Brentanos deutlicher herauszuarbeiten. Dabei zeigt der Autor, daß das immanente Objekt der ersten Intentionalitätstheorie Brentanos "sich,...  zur Rezension

Naturgemäß ist ein Buch mit dem Titel "Das Reclam Buch der Kunst" kein Buch über die Kunst. Jede Beschäftigung mit Kunst, ihre Ordnung und ihre Darstellung ist selektiv. Ein erster Verdienst von Christoph Wetzel ist es, die Auswahl und Ordnung transparent werden zu lassen und damit sein...  zur Rezension

Das Fett muss abgesaugt, die Muskeln aufgebaut, das Haar gekräftigt, das Herz-Kreislaufsystem stabilisiert, die Akkus aufgeladen werden - Wartungs- und Reparaturarbeiten eben.Die Metapher vom Körper als Maschine bestimmt unser Verhältnis zur eigenen Physis. Diese Art, über den Körper zu...  zur Rezension

Es ist die Perspektive und das Hauptanliegen des Konteradmirals Bellec, des Verfassers, mit der "Entdeckung der Welt" die Geschichte des Bordalltags der Seeleute, "dieses speziellen Mikrokosmos" kennenzulernen. Die Nutzung der Primärquellen (Tagebücher, Logbücher, Briefwechsel) sollen dazu...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32