Romane

Ein Zeitreiseabenteuer mit hohem Suchtfakor

Die Mitglieder von "Hourglass" haben allesamt übernatürliche Kräfte. Diese geheime Gesellschaft hat sich darauf spezialisiert, die Zeit und deren Manipulation zu untersuchen. Aber sie müssen auch extrem vorsichtig sein, da eine kleine Veränderung große Auswirkungen haben kann. Trotzdem sind Dune und seine Freunde von "Hourglass" in die Vergangenheit gereist, um ihren Mentor vor einem Mordanschlag zu retten. Damit haben sie nicht nur gegen die Regeln des Raum-Zeit-Kontinuums verstoßen, sondern den Lauf der Zeit erheblich gestört. Menschen aus anderen Jahrhunderten geraten nun immer wieder in die Gegenwart, stürzen in die Vergangenheit und drohen, das Gefüge der Welt zu zerstören. Nur das Infinityglass könnte helfen, diesen Prozess aufzuhalten.

Das Infinityglass soll neben anderen erstaunlichen Eigenschaften außerdem ultimative Macht über das Raum-Zeit-Kontinuum besitzen. Dune ist der Einzige, der genauer weiß, was es mit diesem auf sich hat. Er macht sich auf dem Weg nach New Orleans, wo es angeblich zu finden ist. Das Problem: Das Infinityglass ist kein Objekt, sondern eine Person. Hallie ist 17 Jahre alt und führt ein sehr zurückgezogenes Leben. Ihr Vater lässt sie nur aus dem Haus, wenn sie einen "Job" für ihn erledigt. In seinem Auftrag raubt sie wertvolle Artefakte. Dafür verändert sie ihre Gestalt. Sie ist Trägerin des Transmutations-Gens. Als Dune davon erfährt, ist nichts mehr wie zuvor. Zumal er gerade dabei ist, sich Hals über Kopf in Hallie zu verlieben ...

Große Gefühle, fesselnde Spannung und Fantasy der einsamen Spitzenklasse - ohne jeden Zweifel: Nie war Zeitreisen romantischer! Die Geschichten aus der Feder von Myra McEntire bedeuten Lesegenuss pur. Diese muss man unbedingt lesen. Die "Hourglass"-Reihe gehört definitiv zum Besten, was man derzeit in die Hand bekommen kann. Kaum "Das Ende der Zeit" aufgeschlagen und die ersten Sätze gelesen, schon hat man alles um sich herum vergessen. Die US-Amerikanerin beweist einmal mehr, dass sie wahrlich eine Meisterin ihres Fachs ist. Kaum jemand schreibt so gut wie sie. Ihre Worte sind die reinste Verführung. Niemand kann diesen lange widerstehen. Damit aber nicht genug: Nach der Lektüre fühlt man sich glücklich(er). Gern mehr davon!

Mit ihren Romanen sorgt Myra McEntire für ein Fantasy-Erlebnis jenseits von Zeit und Raum. Und noch mehr: Diese sind das schönste, spannendste, einfach beste Lesevergnügen der Welt. Ein Buch der Autorin wegzulegen, ist absolut unmöglich. "Hourglass" ist eines der großen Lesehighlights der letzten Jahre. "Das Ende der Zeit" darf man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Hier erfährt man nämlich phantastische Unterhaltung mit berauschender Wirkung.

Susann Fleischer
04.05.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Myra McEntire: Hourglass - Das Ende der Zeit. Aus dem Amerikanischen von Inge Wehrmann

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2015
288 S., 12,99
ISBN: 978-3-442-48264-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.