Romane

Die Kunst der Verfhrung

Tennessee in den 1930er Jahren: In dem kleinen ?rtchen Five Points ist die Familie Wilde bekannt wie ein bunter Hund. Insbesondere die T?chter Kat und Pearl bringen die M?nner um deren Verstand, denn niemand kann ihren Reizen widerstehen. Sie sind ber?hmt-ber?chtigt f?r ihre unbez?hmbare Leidenschaft, die in ihrem Herzen lodert, und ihre genialen Verf?hrungsk?nste, denen das starke Geschlecht gleich reihenweise verf?llt. Die Schwestern wissen ihre Macht geschickt einzusetzen und verfolgen ihre Ziele mit aller Beharrlichkeit. Und doch gehen die Vorstellungen von Gl?ck bei den beiden weit auseinander: Kat bleibt ihrer Heimatstadt verbunden und findet eine Stelle in der ?rtlichen Fabrik, w?hrend Pearl es in die Ferne zieht, wo sie ihre Freiheit vollends ausleben m?chte - und auch endlich kann.

Jahre vergehen und Five Points wird ersch?ttert vom Schwarzen Freitag und von der Prohibition. Nach langer Abwesenheit kehrt die sch?ne Pearl in die kleine Stadt in Tennessee zur?ck - mit der Absicht, sich dort f?r immer niederzulassen. Mit im Gep?ck hat sie einen Plan, mit dessen Hilfe sie es innerhalb k?rzester Zeit zu viel Geld bringen m?chte. Pearl will ein ganz besonderes Freudenhaus er?ffnen und zieht damit den Zorn der Frauen auf sich. Diese werden von der Angst getrieben, ihre M?nner an dem Spiel mit der Lust zu verlieren, und laufen Sturm gegen das verruchte Vorhaben, welches Pearl mit allen ihr zur Verf?gung stehenden Mitteln verfolgt. In Five Points bricht ein Sturm los, der f?r immer die Kleinstadt und die Menschen, die dort leben, ver?ndern wird ...

Paula Wall ist eine zauberhafte Autorin, die mit ihrem Roman "Die Schwestern der Familie Wilde" ihre Leser wunderbar unterh?lt und mit Witz und Gef?hl f?r ein schwungvolles Vergn?gen sorgt. Diese Geschichte l?sst (Frauen-)Herzen h?herschlagen und am?siert von der ersten bis zur letzten Seite mit unbeschwerter Leichtigkeit, sodass die Lekt?re zu einem himmlischen Genuss voller Emotionen wird. Man f?hlt sich von den Worten der US-amerikanischen Autorin gefangen und erliegt ihnen bereits nach wenigen Minuten - beinahe so, als bef?nde man sich in einem Traum, der am besten ewig andauert. Herzensw?rme gew?rzt mit Humor und einem Hauch Erotik - diese gelungene Mischung ist einfach herrlich zu erleben und "Die Schwestern der Familie Wilde" aus diesem Grund ein Schm?ker, der sich wahrlich lohnt.

Susann Fleischer
30.01.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Paula Wall: Die Schwestern der Familie Wilde. Aus dem Amerikanischen von Gabriela Schnberger

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2011
416 S., 8,99
ISBN: 978-3-426-63845-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.