Romane

Ein Drama nimmt seinen Lauf

Vor drei Jahren zerbrach f?r Eva eine heile Welt. Damals verlor sie ihre Zwillingsschwester Marlene unter mysteri?sen Umst?nden. Es konnte nie aufgekl?rt werden, ob Mord oder Selbstmord hinter ihrem viel zu fr?hen Tod steckte. Auch wenn der Schock dar?ber noch l?ngst nicht verwunden ist, geht das Leben weiter. F?r Eva bedeutet dies eine Ehe mit Tobias, dem Ehemann ihrer verstorbenen Schwester. Die Hochzeit fand nur im kleinsten Kreise statt, denn dieses "Arrangement" stie? damals auf wenig Gegenliebe und ganz viel Unverst?ndnis. Inzwischen ist Ruhe in ihr Leben eingekehrt und der Alltag bestimmt Evas Ehe. Aber dieses anf?ngliche Gl?cksgef?hl vergeht schon bald, denn eine Totgeburt l?sst Eva glauben, dass sie Gottes Zorn auf sich gezogen hat. 

Tobias? Unverst?ndnis ?ber Evas Trauer und die Seitenhiebe aus der engen Familie setzen die junge Frau so sehr unter Druck, dass ihr Marlene in verst?rend realen Tagtr?umen erscheint und ihr sagt, was sie zu tun oder zu lassen habe. Dass Tobias nach wie vor alles daransetzt, Vater zu werden, macht diese schwierige Zeit nicht leichter. Einen Ausweg sieht sie erst, als sie einem Mann begegnet, der ihre Schwester gekannt hat. In seinem Armen erf?hrt sie, was Liebe und Geborgenheit wirklich bedeuten. Simon gibt Eva neuen Lebensmut und die Kraft, f?r ihre Tr?ume zu k?mpfen. Doch auch er sieht nicht den inneren Zwiespalt, der Eva immer wieder kurz vor dem ersehnten Ziel stolpern l?sst. 

Wiebke Lorenz ist als zweite H?lfte von ?Anne Hertz? dem Leser bestens bekannt. Mit Frauenromanen wie "Goldst?ck" und "Sahneh?ubchen" sorgt sie f?r himmlische Unterhaltung voll witziger Turbulenzen und tiefer Gef?hle. Nun wagt die deutsche Autorin mit "Allerliebste Schwester" ein Experiment, mit dem sie ihre Fans ?berrascht. Der Roman zeugt von einer beeindruckenden emotionalen Tiefe und gro?er Sprachkraft, die bild- und wortgewaltig den Leser f?r sich einzunehmen wei?. Man versinkt regelrecht in diese Geschichte und muss des ?fteren w?hrend der Lekt?re mit den Tr?nen k?mpfen. Dieses Psychodrama ist Literatur auf hohem Niveau - auch wenn es beim Leser ein beklemmendes Gef?hl hinterl?sst. Wiebke Lorenz? "Allerliebste Schwester" l?sst niemanden unber?hrt zur?ck! 

Susann Fleischer 
15.08.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Wiebke Lorenz: Allerliebste Schwester

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Heyne Verlag 2011
240 S., 8,99
ISBN: 978-3-453-43566-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.