Krimis & Thriller

Nichts ist , wie es scheint

Joe Dillard musste als kleiner Junge mit ansehen, wie seine ?ltere Schwester vom eigenen Onkel vergewaltigt wurde. Diese Erinnerung lie? ihn nie wieder los, sodass er nach dem High-School-Abschluss ein Jurastudium begann. Inzwischen verdient er als Strafverteidiger einhundert Dollar die Stunde und muss sich daf?r mit findigen Staatsanw?lten, m?rrischen Richtern und auskunftsscheuen Polizisten herumschlagen. Nach ?ber zehn Jahren hat er nun die Nase voll davon, Kriminelle vor der Todesstrafe zu retten. Aber bevor er seinen Job endg?ltig an den Nagel h?ngt, will er noch einen einzigen unschuldigen Menschen verteidigen. Diese Chance bietet sich ihm, als er mit dem Fall "Angel Christian" betraut wird.

Die zwanzigj?hrige Bardame in einem stadtbekannten Strip-Club soll einen Erweckungsprediger ermordet haben. W?hrend Dillard fest von ihrer Unschuld ?berzeugt ist, sieht der Staatsanwalt Angel bereits in der Todeszelle sitzen, wo sie auf den letzten Gang warten muss. Nun liegt es an dem Strafverteidiger, den Fall zu Gunsten seiner Klientin zu gewinnen - ein Plan, der schon im Vorhinein zum Scheitern verurteilt scheint, denn Dillard sitzen m?chtige Feinde im Genick. F?r sie geht es nicht darum, ob Angel wirklich so kaltbl?tig ist und einen "frommen" Geistlichen hinterr?cks ermorden kann, sondern einzig um die eigenen Interessen, die um jeden Preis gewahrt bleiben m?ssen.

Davon abgesehen verfolgen Dillard noch ganz andere Probleme, denn seine Schwester macht ?rger am laufenden Band, ein Irrer trachtet ihm und seiner Familie nach dem Leben und erste Zweifel an der Unschuld Angels machen sich breit. Zum Gl?ck kann er jedoch stets auf die Unterst?tzung seiner Ehefrau z?hlen, die immer zur Stelle ist, wenn der Stress Dillard aufzufressen droht. Aber auch sie ist machtlos gegen die energische Strip-Club-Besitzerin, Angels Chefin, die dem Anwalt mehr als einmal einen Strich durch die Rechnung macht. Da bleibt wohl nur noch eines ?brig: Augen zu und durch!

Mit "Engelsrache" ist dem US-Amerikaner Scott Pratt ein (Gerichts-)Thriller par excellence gelungen, der mit einer atemlosen Spannung und ?berraschenden Wendungen dem Leser perfekte Unterhaltung bietet. Es ist ein m?rderisch guter Spa?, der einem G?nsehaut beschert und nie wieder losl?sst ob des unterschwelligen Nervenkitzels, der hier immer wieder durchblitzt und den Leser so gefangen nimmt - ganz in der Tradition von John Grisham und Co., die ihr (Schriftsteller-)
Handwerk genauso gut verstehen wie Scott Pratt. Nur mit einem kleinen, aber feinen Unterschied: Pratts schwarzer Humor ist nahezu unschlagbar. Sein Thriller "Engelsrache" ist einfach eine rundum spannende Lekt?re, die den Leser in einen Rauschzustand versetzt.

Susann Fleischer
01.08.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Scott Pratt: Engelsrache. Thriller. Aus dem Amerikanischen von Christian Quatmann

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2011
384 S., 8,99
ISBN: 978-3-442-46824-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.