Kinder- & Jugendbcher

Lilis groes Ferienabenteuer

Lili hat sich ihre Sommerferien etwas anders vorgestellt: Eigentlich wollte sie mit den Eltern in den Urlaub fahren oder wenigstens daheim viel Spaß mit den Freunden haben, aber stattdessen soll sie nun die nächsten Wochen bei ihren Tanten auf dem Land verbringen. Auch wenn Lili die beiden alten Damen mag, hält sich ihre Begeisterung doch stark in Grenzen. Schließlich leben die Tanten weitab vom Schuss - in der Nähe vom Teufelsmoor. Und ob es da so viele gleichaltrige Kinder gibt, wagt Lili dann doch zu bezweifeln. Aber dem Mädchen bleibt einfach keine andere Wahl, als sich geschlagen zu geben und zu den Tanten zu fahren.

Als Lili endlich im ländlichen Idyll ankommt, erfährt sie, dass am nächsten Tag ein zweites Kind - Frankie aus England - ankommen wird, um seine großen Ferien gleichfalls bei den Tanten zu verbringen. Lili hegt leise Hoffnungen, dass es sich bei Frankie um einen Jungen handeln könnte, der sich vielleicht in sie verliebt. Als sie dann mit Tante Martha am Flughafen ankommt, ist Lilis Enttäuschung riesengroß - denn Frankie ist ein Mädchen und kann kein einziges Wort deutsch sprechen. Also muss Lili wohl oder übel ihre Englischkenntnisse verbessern, um die gemeinsame Zeit wenigstens einigermaßen über die Runden zu bekommen.

Abwechslung in Lilis Ferieneinerlei kommt auf, als sie und Frankie eines Tages eine fremde Gestalt entdecken. Diese schleicht ums Haus herum, um irgendwo vielleicht eine Möglichkeit zum Einsteigen zu finden. Bevor die beiden Mädchen die Person allerdings eindeutig identifizieren können, ist diese auch schon wieder über alle Berge. Was wollte er (oder sie) nur in dem Haus? Schließlich besitzen die Tanten keine kostbaren Juwelen oder seltenen Gemälde - nichts von unschätzbarem Wert. Bei Lili und Frankie ist die Neugierde geweckt und so machen sich die beiden Freundinnen daran, den Fall zu lösen.

Nina Schindler hat mit "Help! Einbrecher!" einen spannenden Krimi für Kinder ab zehn Jahren verfasst. Die Leser sind hautnah dabei, wenn Lili und Frankie sich auf die Suche daran machen, die Identität des Einbrechers aufzudecken und so das Eigentum der Tanten zu schützen. Die Besonderheit an dem vorliegenden Buch sind die ganz nebenbei eingestreuten englische Sätze. Diese enthalten eher einfaches Alltagsvokabular und weniger komplizierte Wörter, sodass sich rasch ein Lerneffekt einstellen wird. Nina Schindler hat ein Kinderbuch kreiert, das sowohl eine spannende Handlung garantiert als auch ganz nebenbei Nachhilfe in Englisch bietet. Ein unterhaltsames Buch mit gleichzeitigem Lerneffekt.

Susann Fleischer
07.12.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Nina Schindler: Help! Einbrecher! Ein deutsch-englisches Krimiabenteuer. Mit Illustrationen von Tina Schulte

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2009
128 S., 5,95
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-570-22134-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.