Biographie

Leben und Werk der Erfolgsautorin ganz privat

"Drachenreiter", die "Tintenwelt-Trilogie", der "Herr der Diebe", "Die Wilden Hühner" - allesamt erfolgreiche Werke aus der Feder Cornelia Funkes. Ihre Bücher wurden bisher in 37 Sprachen übersetzt und erschienen in 41 Ländern. Aber welcher Mensch verbirgt sich eigentlich hinter diesem großen Namen, der weltweit mit seinen Kinder- und Jugendbüchern derartige Erfolge feiert? Wie lebt und arbeitet sie? Wie kommt sie zu ihren Figuren? Wer könnte diese Fragen besser beantworten, als Hildegunde Latsch, ihre Patentante, die Cornelia Funke von klein auf kennt, an ihrem Lebensweg direkt Anteil genommen hat und auch im Erwachsenenalter ihre enge Vertraute geblieben ist!

So ist es auch Hildegunde Latschs unmittelbare Nähe zu dieser Ausnahme-Schriftstellerin, die diese erste Funke-Werkbiographie zu einer ganz besonderen werden lässt. Zahlreiche Fragen, die immer wieder von Lesern gestellt werden, beantwortet die Patentante: Wie hat Cornelia Funke das Zeichnen und Schreiben gelernt? Wie war sie, als sie so alt war wie ihre Leser? Wie ist sie geworden, was sie heute ist? Wen und was liebt sie? - ganz persönliche Fragen also, die in dieser Biographie beantwortet werden. Aber auch die Werke der Erfolgsautorin, die den Vergleich mit J. K. Rowling nicht scheuen muss, finden hinreichend Beachtung und werden in ihrer Entstehungsgeschichte beschrieben. Optimal ergänzt wird die Vorstellung der Lebensstationen Cornelia Funkes vor allem durch zahlreiche Fotos aus dem privaten Bereich, die Darstellung von "Cornelias Ideenwerkstatt" wird hingegen vor allem durch abwechslungsreiche Illustrationen aus den Werken selbst von Cornelia Funke, aber auch von Regina Kehn und Kerstin Meyer, bereichert.

So ist diese Biographie, die nun pünktlich zu Cornelia Funkes 50. Geburtstag im Dezember erschienen ist, sowohl für ihre kleinen Fans, ab ungefähr 12 Jahren zu empfehlen, ermöglicht es aber auch den erwachsenen Lesern, sich mit dem zusätzlichen Hintergrundwissen noch eingehender mit Funkes Ideen und Themen zu beschäftigen. „Cornelia Funke – Spionin der Kinder“, ein Buch also für alle, die Cornelia Funkes Geschichten mögen, und mit der Kenntnis des Werdegangs der Autorin nur noch mehr lieben werden!

Claudia Birk-Gehrke
17.11.2008

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Hildegunde Latsch: Cornelia Funke. Spionin der Kinder

CMS_IMGTITLE[1]

Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2008
158 S., 14,90
ISBN: 978-3-7915-2900-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.