Wissenschaften

Die grte Weltreligion und ihre Entwicklung

Mit der Menschwerdung Christi gelangt der g?ttliche Sch?pfungsplan vor zweitausend Jahren zur Vollendung. Damit entsteht das Christentum, das sich im Laufe der Zeit zur gr??ten Weltreligion entwickeln wird. Der renommierte Theologe David Bentley Hart zeichnet "Die Geschichte des Christentums" nun in seinem gleichnamigen Sachbuch nach und pr?sentiert einen Gesamt?berblick ?ber die Vielschichtigkeit der christlichen Glaubensbewegung in f?nfzig lesenswerten Kapiteln.

Dabei legt der Autor gro?en Wert auf die historischen Fakten, mit deren Hilfe er die Entwicklungslinien des Christentums aufzeigt, und bem?ht nicht nur Belegstellen aus der Bibel sondern auch Zitate wichtiger geschichtlicher Pers?nlichkeiten, um die gro?en Zusammenh?nge von Glaube, Kirche und Tradition zu begr?nden. Hilfreich sind dabei die kompakten Zeittafeln, anhand derer man sich bequem durch die wichtigsten Ereignisse im Laufe der Jahrhunderte bewegen kann, ohne Gefahr zu laufen den ?berblich zu verlieren.

Besonders deutlich wird im vorliegenden Geschichtsbuch die gegenseitige Bedingung von Religion, Kultur, Politik und Gesellschaft, die sich vornehmlich in der Spaltung der orthodoxen Kirche des Ostens mit dem Zentrum Konstantinopel und der katholischen Kirche des Westens mit Rom als Mittelpunkt zeigt. Hart demonstriert vorbildlich die Heterogenit?t des Christentums, das in all seinen konfessionellen Str?mungen durch seine eigene Natur immer wieder der inneren Spaltung ausgesetzt ist. Man denke beispielsweise nur an die Reformation, die eng mit den Namen Luther und Calvin verkn?pft ist.

Daneben pr?sentiert David Bentley Hart das Christentum zum einen als Glaubensgemeinschaft, die wie etwa im alten Rom zur Zeit Kaiser Neros von au?en durch Verfolgung bedroht ist, zum anderen selbst aber auch aggressiv auftritt und sich auf Kreuzz?ge begibt oder mit der Inquisition blutr?nstig f?r ihre religi?sen ?berzeugungen eintritt. Es wird allerdings zurecht daran erinnert, dass die Missionsarbeit diverser Orden auch ein Segen f?r Volksgruppen in entlegen Teilen der Welt war und immer noch ist.

David Bentley Hart gelingt es dank seiner fesselnden Darstellungsweise und der aufw?ndigen graphischen Gestaltung des vorliegenden Sachbuchs Detailwissen gekonnt auf den Punkt zu bringen und eine vielschichtige Weltgeschichte des Christentums zu erz?hlen. Gekonnt f?hrt dieser Streifzug durch die zweitausendj?hrige Historie eines Glaubens dem Leser ein Christentum vor Augen, dass sich immer wieder mit sich selbst und ?u?eren Einfl?ssen auseinander zu setzen hat und dessen Einheit - wie aktuelle Tendenzen zeigen - in seiner Vielfalt liegt. Besonders hervorzuheben ist dabei die Tatsache, dass Hart darauf verzichtet, die Kirche als Institution in den Mittelpunkt zu r?cken, und stattdessen das Christentum als gro?es vielseitiges Ganzes betrachtet.   

Christian G?tz
13.12.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

David Bentley Hart: Die Geschichte des Christentums. Glaube, Kirche, Tradition. Aus dem Englischen von Ute Mareik

CMS_IMGTITLE[1]

Hamburg: National Geographic 2010
256 S., 34,95
ISBN: 978-3-86690-189-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.