Romane

Eine Geschichte , die zu Herzen geht und zum Nachdenken anregt

In Kanada gibt es keine bessere Autorin als Donna Morrissey. Zahlreiche Literaturpreise konnte sie f?r ihre Werke bereits einheimsen und ein Ende ihres Erfolgs ist noch lange nicht in Sicht. Ihr Roman "Leuchtfeuer" ist ein Meisterwerk an guter Unterhaltung und zeugt von einer Intensit?t, die alle Sinne ber?hrt und zugleich ersch?ttert. Hier zeigt sich ?u?erst eindrucksvoll, dass Morrissey alles andere als ein One-Hit-Wonder ist, sondern eine gro?artige Schriftstellerin, die mit ihren Geschichten einen unglaublichen Zauber wirkt und deswegen jeden in den Bann zieht. Dieses Buch strahlt vor Sch?nheit und sollte deshalb auf keinen Fall verpasst werden. Allein wegen der originellen Handlung, die Gef?hle pur offenbart.

Sylvie ist zwar lediglich zwei Jahre ?lter als ihr kleiner Bruder Chris, aber seit sie denken kann, f?hlt sie sich f?r ihn verantwortlich. Fr?her waren sie unzertrennlich und ?berall nur zu zweit anzutreffen. Inzwischen sind viele Jahre vergangen und die starke Bande zwischen ihnen hat auch nach etlichen Problemen und kleineren Trag?dien zwischen ihnen Bestand. Das ist wohl einer der Gr?nde, weshalb Sylvie ihren geliebten Bruder aus der Enge seines Zuhauses und der Ein?de der kanadischen Wildnis in die Gro?stadt holen will. Sie sieht in Chris ein gro?es Talent, das mit seiner Zeichenkunst noch f?r Furore sorgen k?nnte. Aus diesem Grund schickt sie eine Bewerbungsmappe an die Kunstakademie und sprudelt vor Freude, als Chris eine Zusage bekommt.

Es braucht nicht viele ?berredungsk?nste, damit Chris seiner Heimatstadt den R?cken kehrt, um in Halifax eine unglaubliche Zeit zu verbringen. Doch statt zu studieren zieht es Sylvies Bruder auf die boomenden ?lfelder im Westen Kanadas. Dort ist innerhalb k?rzester Zeit viel Geld zu machen. Um Chris nicht allein zu lassen und nach allen Kr?ften zu unterst?tzen, beschlie?t Sylvie, mit ihm in die Fremde zu gehen und fortan ein Leben im Camp zu f?hren. Diese Entscheidung allerdings hat fatale Folgen, die nicht nur Sylvies Herz ersch?ttern werden. Inmitten von st?ndig kreischenden Bohrer, des saugenden Schlamms und der raubeinigen Arbeiter findet sie sich in einer Welt wieder, in der jeder Fehltritt den Tod bedeuten kann ...

Donna Morrisseys Roman "Leuchtfeuer" liegt dem Leser am Herzen und ber?hrt diesen mit Gef?hl und reiner Sprachkunst. Die Lekt?re gleicht einem au?erordentlichen Erlebnis, das Kribbeln am ganzen K?rper ausl?st und alle Sinne bet?rt. Eindrucksvoll und reich an Emotionen ist diese Geschichte, die wie eine zarte Verf?hrung auf den Leser wirkt. Dieser empfindet das vorliegende Buch als puren Genuss und kann nicht anders, als in den Seiten zu versinken und vor lauter Ber?hrung anzufangen, mit ersten Tr?nen zu k?mpfen. Hier entfacht sich eine Leselust, die keine Grenzen kennt und ?ber Stunden anh?lt - bis man gl?cklich und zufrieden zum Schluss gelangt ist und gleich wieder von vorne anf?ngt. Daf?r geb?hrt Donna Morrissey unser tiefster Dank!

Susann Fleischer
20.02.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Donna Morrissey: Leuchtfeuer. Aus dem Englischen von Miriam Mandelkow

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2012
400 S., 14,90
ISBN: 978-3-423-24900-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.