Romane

Das Leben als Broadwayshow

Katherine Kenton hat ihre besten Zeiten l?ngst hinter sich, aber noch immer ist sie eine ausgemachte Diva, nach deren Willen stets alles laufen muss. Ihr Leben ist wie ein Theaterst?ck, in dem sie der gro?e, ber?hmte Star ist. W?hrend sie von allen gef?rchtet wird, liebt ihre Haush?lterin Hazie Coogan sie abg?ttisch. Sie hat alle H?hen und Tiefen im Leben der alternden Diva miterlebt und auch nach einer sehr turbulenten Zeit h?lt sie treu zu ihrer "Miss Kathie". Diverse Ehen, einige gescheiterte Comebacks und zahlreiche an der Schauspielerin durchgef?hrte, kosmetische Eingriffe sp?ter ist Hazie nach wie vor die gute Seele im Haus der Katherine Kenton, die alle F?den in der Hand h?lt und das Wohl ihrer Herrin stets im Auge beh?lt.

Alles ?ndert sich, als eines Tages ein gewisser Webster Carlton Westward III. auftaucht. Webster ist nicht nur blutjung, sondern sieht auch noch richtig gut aus. Es dauert nur einen kurzen Moment, bis die Diva seinem Charme erliegt und ihn in ihr Haus aufnimmt. Hazie ist dies ein ziemlicher Dorn im Auge, denn sie ahnt, dass er nichts Gutes im Schilde f?hrt. Ihre schlimmsten Bef?rchtungen scheinen sich zu best?tigen, denn Webster arbeitet an einem Enth?llungsbuch, in dem er aus dem wahren Leben der Katherine Kenton erz?hlt. Das letzte Kapitel dieser Biographie ist auch schon fertig. Darin geht es um "Miss Kathies" Tod. Einzig Hazie kann ihn noch aufhalten. Aber ihr mangelt es an einer guten Idee...

Chuck Palahniuk ist ein unglaublich guter Autor, aber keiner, der sich an Konventionen h?lt. Sein Roman "Diva" gleicht einer gut einstudierten Broadwayshow, in der so einiges abgeht. Damit ist gute Unterhaltung abseits der sonstigen Pfade von der ersten bis zur letzten Seite garantiert. Wie sein Sensationserfolg "Fight Club" zuvor wird auch dieses Werk fr?her oder sp?ter zum Kultobjekt vieler, vieler Leser werden - jedenfalls wenn man zu solch brillanter Literatur nicht Nein sagt. Diese Geschichte macht einfach nur Spa? und ist ein witzig-spritziges Vergn?gen, das f?r einen ?beraus netten Zeitvertreib sorgt. Der US-amerikanische Autor ist ein wahres Wunderkind der kurzweiligen Literatur mit gro?em Unterhaltungswert und sein Roman "Diva" ein durch und durch am?santes Erlebnis f?r das Herz und die (zerr?ttete) Seele.

Susann Fleischer
13.02.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Chuck Palahniuk: Diva. Aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Manhattan Verlag 2011
224 S., 17,99
ISBN: 978-3-442-54685-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.