Krimis & Thriller

Nichts ist jemals so , wie es scheint

Mia Dennett, eine junge und beliebte Lehrerin, verschwindet plötzlich vom einen auf den anderen Tag. Ihr Vater, ein berühmter Richter, ist davon überzeugt, dass sie einfach wieder einmal davongelaufen ist und schon irgendwann wieder auftauchen wird. Ihre Mutter Eve jedoch glaubt nicht daran und bittet Detective Gabe Hoffman verzweifelt um Hilfe. Dieser ist recht bald davon überzeugt, dass ein Verbrechen vorliegt.

Mia selbst wird derweil von ihrem Entführer in eine Blockhütte gebracht. Ihre Tage verbringt sie damit, aus dem Fenster zu starren, Gespräche mit ihrem Entführer zu beginnen, die jedoch meist von diesem schnell abgewehrt werden, und mit ihrem Skizzenbuch, einem Geschenk des Täters.

Wird es Gabe Hoffman gelingen, Mia Dennett zu finden? Welches Motiv hat der Entführer Colin für die Tat? Und wer steckt am Ende wirklich dahinter?

Mary Kubica schafft es in ihrem Thriller "Good Girl – Entführt" den Leser Stück für Stück mit neuen Details über die Entführung zu füttern. Im Verlauf der Handlung muss man das Bild, das man sich selbst zusammengereimt hat, andauernd überdenken und neue Informationen in Betracht ziehen. Es handelt sich hierbei nicht um einen Thriller, in dem es darum geht herauszufinden, wer denn der Entführer ist, sondern wer der Drahtzieher hinter dem Täter selbst ist.

Es gibt drei Erzählperspektiven: von Detective Gabe Hoffman, von Mias Mutter Eve Dennett und von Colin, dem Entführer. Durch die Beleuchtung der Geschehnisse aus verschiedenen Blickwinkeln wird Spannung aufgebaut und der Leser zusätzlich in die Irre geführt. Die Autorin bringt allerdings noch eine weitere Art des Perspektivenwechsels ein: Sie lässt die Figuren von ihren Gefühlen und Empfindungen berichten, die sie vor und nach der Tat hatten. Insgesamt sind hier also sechs Blickwinkel in einem Buch versammelt. Dies kann am Anfang zu Verwirrung führen, hilft aber auch dabei, die Spannung zu steigern und den Leser immer wieder dazu aufzurufen, die fehlenden Puzzleteile an ihren Platz zu setzen, um das Verbrechen und dessen Hintergründe aufzuklären.

Bei Betrachtung des Covers fallen die verschlungenen Äste auf, die den Titel und den Namen der Autorin einrahmen. Je weiter man in die Geschichte vordringt, desto mehr werden diese Verästelungen ein Sinnbild für die Tat und deren Hintergründe, die genauso verschachtelt und verworren erscheinen.

"Good Girl - Entführt" ist ein Thriller, der den Leser zum Miträtseln einlädt und mit vielen überraschenden Wendungen aufwartet. Vor allem die Aufklärung der Entführung an sich ist großartig und lässt den Leser sprachlos zurück.

Jana Gengnagel
15.06.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Mary Kubica: Good Girl - Entfhrt. Aus dem Amerikanischen von Jens Plassmann

Mnchen: Diana Verlag 2015.
447 S., 9,99 .
ISBN: 978-3-453-35859-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.