Kinder- & Jugendbcher

Ein Gruselbuch mit Spafaktor

Eigentlich f?hrt die Familie jedes Jahr zu Weihnachten zu Onkel Ernie, um auf seinem Hausboot ?ber die Feiertage eine aufregende Zeit zu verbringen. Doch dieses Mal ist alles anders, denn Percy und seine Eltern fahren nach Darkmoore, um den Heiligabend im Kreise einer verschrobenen Adelsfamilie zu verbringen. Die Schwester von Percys Mutter hat die drei auf ihr Schloss eingeladen und freut sich schon auf ihre Ankunft. Ihr Plan, eine Woche der Besinnlichkeit zu verleben, wird allerdings dadurch vereitelt, dass in den alten Gem?uern ein Mord geschieht. Das Opfer: K?chin Brenda.

Der Schock sitzt bei allen tief, denn niemand kann sich vorstellen, warum die gutm?tige Brenda brutal ermordet worden ist. Auch Percy, die Zwillinge Claire und Linda sowie deren Bruder John tappen bei ihrem ersten Fall "Mord im Schloss" im Dunkeln - zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als sie sich dem Stubenarrest widersetzen und die Ermittlungen auf eigene Faust aufnehmen. Doch ein Monster, das mitten in der Nacht durch den Schlosspark torkelt, und das spurlose Verschwinden von Percys Eltern erschweren die Jagd auf den M?rder enorm. Das Einzige, was die vier Freunde dem entgegensetzen k?nnen, ist ihr Zusammenhalt, der selbst in Notsituationen nicht zu zerst?ren ist.

Die Spur f?hrt sie in die nahelegende Fabrik, wo das Rezept von Aunt Annie?s Worcestershire-Sauce wie ein Schatz geh?tet wird. Mit dieser W?rzsauce sind die Darkmoores zu unermesslichem Reichtum gelangt. Allerdings ziehen sie damit auch viele Neider auf sich. Insbesondere die Familie McMurdoch wird w?tend, wenn sie daran denkt, wie sie vergebens versucht, das Geheimnis um die schmackhafte Sauce zu l?ften. Aber Mord? F?r Percy ist diese Gedanke schier unglaublich, aber nicht v?llig unm?glich. Schlie?lich hat er am eigenen Leib miterleben m?ssen, wie skrupellos die McMurdochs sein k?nnen. Er wei? nur eines: Der M?rder muss so schnell wie m?glich geschnappt werden, denn offenbar hat er sein Ziel noch nicht erreicht ...

"Percy Pumpkin - Mord im Schloss" ist eine richtig geniale Schauergeschichte, die beim Leser die Haare zu Berge stehen l?sst und dessen Puls innerhalb k?rzester Zeit auf 180 Schl?ge die Minute beschleunigt. Man muss aufpassen, dass man bei der Lekt?re nicht die Nerven verliert, denn Christian Loeffelbein versteht es, eine unheimliche, geradezu gespenstische Atmosph?re heraufzubeschw?ren und mit seinen Worten fiebrige Spannung zu erzeugen. Damit erfreut er nicht nur zehnj?hrige Jungen, die Gefallen an ungew?hnlichen Geschichten mit dem gewissen Prickeln haben, sondern auch Erwachsene, die hier die Gelegenheit bekommen, bei einem guten Buch wunderbar zu entspannen.

"Percy Pumpkin - Mord im Schloss", der erste Teil einer neuen Kinderbuchreihe voller phantastischer Ideen, Grusel und Nervenkitzel, ist kurzweilige Unterhaltung, die man so schnell nicht vergessen wird.

Susann Fleischer
22.08.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Christian Loeffelbein: Percy Pumpkin - Mord im Schloss

CMS_IMGTITLE[1]

Mnster: Coppenrath Verlag 2011
352 S., 14,95
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8157-5160-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.