Erzhlbnde & Kurzprosa

Ein wunderbares Fantasywerk fr gro und klein

Priska Mettler-Meier hat mit ihrer Geschichte "Verzauberte Schritte" ein Vergnügen geschaffen, das für alle Altersgruppen geeignet ist und den Leser in eine zauberhafte Welt entführt.

Nach dem Tod des Königs von Alawa wurde das Königreich unter seinen beiden Söhnen aufgeteilt. Der eine war glücklich und zufrieden über sein Erbe und behandelte seine Untertanen stets gut. Der andere war neidisch auf seinen Bruder und wollte dessen Erbe ebenfalls in Anspruch nehmen. Es entstand das Reich des Lichts und das Reich der Dunkelheit. Im Reich der Dunkelheit lebte keine Menschenseele, nur einige wenige Tiere. Aufgrund des Lichtmangels war es keiner Pflanze möglich zu wachsen. Im Reich des Lichts lebten die Menschen friedlich im Einklang mit der Natur. Isma, die Göttin des Lichts, versuchte immer wieder, im Reich der Dunkelheit Lichtpunkte zu setzen. Doch sie wurde vom dortigen Herrscher und dessen Drachen verjagt und bekämpft.

Um das Königreich endlich wieder zu vereinen, bat Isma den Herr der Dunkelheit, Dain, um Hilfe. Dieser sollte das gesamte Reich in Dunkelheit versetzen, um die Energie des Sonnenlichts verborgen ins Reich des Bösen mitzunehmen. Nach einem Kampf mit dem Drachen Uriam gewann letzlich das Licht und das Reich war wieder vereint. Von nun an lebten überall Menschen und Tiere und die Landschaft mit ihren Bäumen, Wäldern und Pflanzen erwachte zu neuem Leben.

"Verzauberte Schritte" von Priska Mettler-Meier ist ein Märchen für Groß und Klein. Die Geschichte ist einfach und klar formuliert und beeindruckt durch die zahlreichen Illustrationen der Autorin. Diese untermalen den jeweiligen Abschnitt der Geschichte, die durch keltische Ornamente und Muster gekennzeichnet sind. Für den Leser entstehen anschauliche Landschaften, die zum Träumen einladen, und lebendige Charaktere. Durch das Zusammenspiel des handgeschriebenen Textes mit den gezeichneten Illustrationen ist ein wundervolles Buch entstanden, das sowohl zum Vorlesen als auch zum Selbstlesen geeignet ist.

Das Königreich, das von den beiden ungleichen Brüdern regiert wird, wird gleich zu Beginn des Buches klar in Gut und Böse unterteilt. So ist es dem Leser möglich, trotz der für Märchen typischen einfach gehaltenen Charakterisierung, den Figuren bestimmte Eigenschaften zuzuschreiben und sie sich lebendig vorzustellen.

Eine Auflistung mit dem Ort des Geschehens und den jeweiligen Charakteren ermöglichen dem Leser, sich einen guten Überblick zu verschaffen. Die in das Buch eingebundenen Zitate von Erika Mann und Bernhard von Clairvaux runden den Gesamteindruck über Heimat- und Naturverbundenheit ab. Es wird für den Leser deutlich, wie wichtig die Heimat für jeden einzelnen ist, und dass man mit dieser verantwortungsvoll umgehen sollte, da niemand weiß, was die Zukunft bringt. Darüber hinaus verdeutlicht Mettler-Meier, wie viel man von der Natur lernen kann.

Die Kernbotschaft macht sie in folgendem Satz deutlich: "Die Menschen haben die gleichen Gefühle, die gleichen Ängste, die gleichen Wünsche und die gleichen Sehnsüchte." Wenn die Menschen Rücksicht aufeinander nehmen und bereit sind Kompromisse einzugehen, ist eine wichtige Voraussetzung für ein friedliches Miteinander gegeben.

"Verzauberte Schritte" von Priska Mettler-Meier wird nicht nur Fantasyfans begeistern, sondern auch Anklang bei Rezipienten finden, die mit diesem Genre noch nicht vertraut sind. Die Autorin hat eine Welt erschaffen, die in sich schlüssig ist und den Leser durch seinen Spannungsbogen begeistert. Der Leser wird schnell in eine Phantasiewelt entführt, welche für Erwachsene, Kinder und Jugendliche gleichermaßen geeignet ist.

Hugo Meyer
07.10.2013


Die Lesung im Deutschen Literaturfernsehen finden Sie hier.

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Priska Mettler-Meier: Verzauberte Schritte

CMS_IMGTITLE[1]

Frankfurt am Main: August von Goethe Literaturverlag 2013
44 S., 9,80
ISBN:978-3-8372-1247-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.