Erzählbände & Kurzprosa

Das Dauerschmunzelbuch

Sind wir nicht alle ein bisschen "Bluna" und freuen uns über kleine, alltägliche Witzchen und Absurditäten, die das Leben etwas aufheitern. Die Comedians im Fernsehen sind meist zu künstlich, zu übertrieben, zu unnatürlich. Sie sind wie Schnaps - obwohl ein Glas Wein oder ein Radler genügen, um uns ein wenig fröhlicher zu stimmen, ohne dass wir uns Sorgen um unsere Leber machen müssen. In der Beschränkung zeigt sich der Meister!

Das gilt auch für Norbert Rheins Geschichten für Kinder und Erwachsene. Sie sind meist sehr kurz und kurzweilig - gerade richtig, um uns bei der Bettlektüre, vor dem Einschlafen, noch ein Schmunzeln ins Gesicht zu zaubern. Der deutsche Autor beschreibt Situationen, die wir alle in ähnlicher Weise schon erlebt haben und die uns als Kinder oder Erwachsene für ein paar Sekunden oder Minuten zum Lachen oder zumindest zum Schmunzeln gebracht haben.

Egal, ob nun Fische rasiert oder dressiert werden, ob ein Kopf vom übertriebenen Fernsehgenuss droht viereckig zu werden oder ein Auto mit dem Hammer zum Fahren gebracht wird - man muss schmunzeln. Und kaum hat man ausgeschmunzelt, droht schon die nächste Spaßattacke zum Beispiel in Form eines "Chefs", der die Mehrzahl von Schaf sein soll, wie die neunjährige Edith vermutet.

Als seine beiden Sprösslinge noch klein waren, vor der Jahrtausendwende, schien die Welt noch etwas angenehmer gewesen zu sein. Die Lachmuskeln waren nicht durch hochstilisierte Fernsehsendungen überstrapaziert und erlahmt, man konnte noch über kleine Ungeschicklichkeiten, über absurde und komische Momente lachen, zum Beispiel, wenn der Enkel geschickt das Gebiss aus Omas Mund zog oder wenn die böse Ehefrau am Skilift ausrutschte und ihrem Ehemann wider Willen zu Füßen lag. Köstlich!

Raucher werden eine Krankenhausgeschichte mit ein wenig Wehmut lesen, denn anno dazumal durfte man in Krankenzimmern noch rauchen. Natürlich sind auch spannende Geschichten im Kinderbuch für Erwachsene, zum Beispiel wenn im Flugzeug aus einem Gepäckfach plötzlich eine rote, blutige Flüssigkeit tropft und den Passagieren der Atem stockt.

Das herausragende Merkmal des vorliegenden Buches aber ist der ungewöhnliche Humor des Autors, der mit viel positivem Denken und Spaß die Kinder- und Jugendzeit seiner Sprösslinge begleitete. "Kinder, war das schön" - diesen Buchtitel darf man Norbert Rhein wirklich abnehmen. Verschenken Sie das Buch am Weltlachtag, am 5. Mai. Viel Spaß beim Lesen!

Manfred Enderle 
16.09.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Norbert Rhein: Kinder, war das schön

CMS_IMGTITLE[1]

Frankfurt am Main: August von Goethe Literaturverlag 2013
220 S., € 15,80
ISBN: 978-3-8372-1289-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.