Hrbcher

Die Wiederbelebung einer legendren wie tragischen (Liebes-)Geschichte

Die Legende von Tristan und Isolde hält die halbe Welt in Atem - und das seit dem Mittelalter. Die Erzählung der beiden Liebenden ist neben der vom Gral oder der von König Artus und seiner Tafelrunde einer der Stoffe, die in der Welt der Literatur am häufigsten bearbeitet wurden. Auch der deutsche Komponist und Theaterregisseur Richard Wagner hat es sich einst zum Ziel gemacht, dieses Drama auf die (Opern-)Bühne zu bringen - mit geradezu phänomenalem Erfolg. Noch heute lauscht man den Klängen und Stimmen der Sänger mit Hingabe nach. Eben ein Meisterwerk, dem Der Hörverlag mit diesem Hörbuch zur Ehre gereicht. Diese CDs zu hören, ist, als sähe man Bilder vor dem inneren Auge auferstehen, die sich Szene für Szene zu einem wortgewaltigen Film zusammenfügen.

Tristan ist ein Ritter, der seinem König treu ergeben ist und so manchen Kampf für sich entscheidet. Als er seinen Herrscher in Gefahr sieht, zögert Tristan keine Sekunde und tötet den irischen König Morold in der Not - mit dramatischen Folgen, denn Tristan ist plötzlich dem Tod näher als dem Leben. Er wurde schwer verwundet mit einem in Gift getränkten Schwert. Einzig die irische Königstochter Isolde, Morolds Verlobte und damit Tristans ärgste Feindin, kann ihn noch retten. Verkleidet als Spielmann Tantris begibt sich Tristan zu Isolde und sie pflegt ihn gesund - obwohl sie weiß, dass er ihren Verlobten kaltblütig getötet hat. Noch ahnt Isolde nicht, dass Tristans Überleben auch ihr Leben verändern wird, denn sie soll nun dessen Herrscher ehelichen.

Tristan macht sich ein zweites Mal auf den Weg nach Irland, um Isolde nach Cornwall, ihre neue Heimat, zu holen. Aber er will um jeden Preis vermeiden, mit ihr zu sprechen oder ihr in die Augen zu blicken - aus Angst, er könnte sich in sie verlieben. Auf dem Schiff kommt es dann allerdings zu einer mittleren Katastrophe: Tristan und Isolde trinken von einem Liebestrank, den Isoldes Dienerin Brangäne zubereitet hat in dem Falle, dass Isolde an einen ungeliebten Gatten verheiratet werde. Plötzlich geraten die beiden in einen Strudel der leidenschaftlichen Gefühle, denn ihre Herzen entbrennen füreinander. Doch Isolde ist bereits dem König versprochen und eine Beziehung zu Tristan scheint ausgeschlossen. Doch die Emotionen treiben ihr ganz eigenes Spiel ...

Ein Hörbuch, das im Ohr klingt wie eine liebliche Komposition und voller Leidenschaft steckt - Richard Wagners Oper "Tristan und Isolde" verführt die Sinne mit viel Gefühl und leisen Tönen, die direkt in das Herz zu dringen scheinen. Was man hier erleben darf, ist kein Musikstück, sondern ein musikalisches Kunst- wie Meisterwerk, dessen Melodien sich im Kopf zu einer farbenprächtigen Szenerie zusammenfügen. Man legt diese CDs in den Player und kann es nicht glauben, wie unglaublich wundervoll sechs Stunden Spielzeit tatsächlich sein können. Ein Epos, das so vergnüglich ist wie ein Hollywoodblockbuster, aber deutlich mehr Tiefgang und eine höhere Anziehungskraft besitzt - dem Münchener Hörverlag ist wahrlich ein Hörbuchhighlight von herausstechender Qualität gelungen.

Susann Fleischer
28.01.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Richard Wagner: Tristan und Isolde

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Kirsten Flagstad, Dietrich Fischer-Dieskau, Ludwig Suthaus u.a.
Mnchen: Der Hrverlag 2013
Spielzeit: 368 Min., 24,99
ISBN: 978-3-86717-971-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.