Hrbcher

Vampire unter uns!

Jamie Carpenter lebt das ganz normale Leben eines durchschnittlichen Teenagers bis zu dem Tage, an dem sein Vater vor seinen Augen ermordet wird. Zwei Jahre lang versucht er zusammen mit seiner Mutter mehr schlecht als recht, die grausamen Erinnerungen abzusch?tteln und zu ?berwinden. Zu allem ?berfluss werden Jamie und seine Mutter eines Tages ?berfallen. Jamie wird dabei von einem riesigen Monster gerettet und an einen geheimen Ort gebracht, w?hrend seine Mutter entf?hrt wird. Der Name des Riesen lautet Frankenstein und der geheime Ort ist das Department 19, die Abteilung der britischen Regierung mit der h?chsten Geheimhaltungsstufe - n?mlich diejenige zur Bek?mpfung von allem ?bernat?rlichen.

Zugegebenerma?en ist es schon ein sehr skurriles Szenario, das der Engl?nder Will Hill in seinem Deb?troman kreiert hat und in das er seinen Protagonisten Jamie entl?sst. Durchaus sind hierbei Parallelen zu Harry Potters Initiation zu erkennen, der als elfj?hriger Junge aus seinem biederen Leben herausgerissen wurde, Besuch vom Riesen Hagrid erhielt und sich wenig sp?ter in Hogwarts wiederfand. Dennoch erscheint Will Hills Erstling deutlich realistischer, da die Handlung trotz aller Vampire und Vampirj?ger an realen Orten stattfindet.

Jamies Weltbild wird in Department 19 auf den Kopf gestellt. Er erf?hrt, dass sein Vater einer der bedeutendsten Vampirj?ger gewesen sein soll, sein Tod allerdings einem Verrat geschuldet war, den sein Vater angeblich begangen haben soll. Au?erdem muss Jamie die Information verdauen, dass Vampire keine Erfindung phantastischer Autoren aus dem 19. Jahrhundert sind, sondern in zahlreicher Auspr?gung die Erde bev?lkern und f?r diese und die Menschen ob ihrer blutr?nstigen Art eine gro?e Bedrohung darstellen. Vor allem muss sich Jamie dar?ber bewusst werden, dass der ?lteste und gef?hrlichste Vampir der Welt, Alexandru Rusmanov, es auf ihn abgesehen und daf?r seine Mutter in Gewahrsam genommen hat.

Nat?rlich darf in einem solchen Szenario eine eigentlich unm?gliche Liebelei nicht fehlen. Rusmanov hatte das junge Vampirm?dchen Larissa auf die Ermordung Jamies angesetzt, doch erwies sich diese gl?cklicherweise als ungeeignet f?r diesen Auftrag und konnte dank ihres z?gerlichen Verhaltens von Frankenstein gefangen genommen werden. Peu ? peu freunden sich Jamie und Larissa entgegen der Widerst?nde im Department 19 an, obgleich Larissa dennoch ihre eigenen blutigen Pl?ne zu verfolgen scheint. Des Weiteren mehren sich die Anzeichen, dass es in den Reihe des Department 19 einen Verr?ter gibt, der es den Vampiren erm?glicht, stets einen Schritt voraus zu sein.

Will Hill kombiniert wie ein DJ, der verschiedene Musikstile vermischt, die Elemente des klassischen Vampirromans im Stile eines Bram Stoker mit den popul?ren phantastischen Erz?hlungen ? la "Twilight" und "Harry Potter", in denen Jugendliche in einer Mischung aus Realit?t und Fiktion ?bernat?rliche Kr?fte entwickeln. Die Sprache in Hills Deb?troman ist im Sinne eines 16-j?hrigen Protagonisten recht einfach gehalten, obgleich sie nicht Halt macht vor schaurigen und h?chst blutigen Beschreibungen. Eine Einordnung in ein bestimmtes Genre ist f?r "Department 19" schlicht nicht m?glich, da es viele verschiedene Kategorien streift und nicht gewillt ist, in eine Schublade gesteckt zu werden.

F?r die Lesung des vorliegenden H?rbuchs konnte mit Dietmar B?r ein sehr bekannter Schauspieler und mit H?rbuch-Meriten ausgestatteter Sprecher gewonnen werden. Stets intoniert der als "Tatort"-Kommissar Freddy Schenk bekannte B?r die von ihm gelesenen H?rb?cher mit maximaler Leidenschaft und einer unverwechselbaren Stimme. Das Finale von "Department 19 - Die Mission" bereitet bereits die Fortsetzung dieses Vampir-Thrillers vor; und tats?chlich wird diese auch schon in sehr naher Zukunft erscheinen. Buch und H?rbuch mit dem Titel "Department 19 - Die Wiederkehr" sind f?r den 14. M?rz 2013 angek?ndigt, so dass gerade einmal drei Monate zu ?berbr?cken sind, bevor man erf?hrt, wie es mit Jamie und den anderen aus dem geheimen Department weitergeht und ob die Welt trotz Heerscharen von Vampiren noch zu retten ist.

Christoph Mahnel
10.12.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Will Hill: Department 19 - Die Mission. Aus dem Englischen von Axel Merz

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Dietmar Br
Kln: Lbbe Verlag 2012
Spielzeit: 450 Min., 14,99
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7857-4698-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.