Hrbcher

Ein packendes (Hr-)Highlight von Deutschlands bester Krimiautorin

Charlotte Link geh?rt zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen der Gegenwart und ihre Romane besitzen eine Anziehungskraft, der niemand entkommen kann. Die Krimis aus ihrer Feder werden regelm??ig zu Bestsellern und sind der Garant f?r spannende Unterhaltung bis zum Schluss. Von dieser gibt es auch eine ordentliche Portion in dem neuesten Hit "Im Tal des Fuchses", der als H?rbuch nahezu unschlagbar ist. ?ber sieben Spielstunden lang f?hlt man sich in einem wundersch?nen Albtraum gefangen, der derma?en gut ist, dass man alles um sich herum vergisst und das Atmen vorerst einstellt. Da sollte man noch einmal tief Luft holen, bevor man die CDs in den Player legt und Gudrun Landgrebes Stimme wie in einem Rausch nachlauscht.

Vanessa Willard und ihr Ehemann haben sich auf einen sch?nen Ausflug gefreut und haben sich den richtigen Zeitpunkt daf?r ausgesucht. Es ist ein sonniger Augusttag und das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite. Doch dann findet die Reise auf einem Parkplatz ein j?hes Ende, als Vanessa die Bekanntschaft mit einem Fremden macht und kurz darauf spurlos verschwunden ist. Niemand wei?, dass die junge Frau in einer Kiste eingesperrt um ihr Leben k?mpft und dem Tod anheimgegeben wird, als ihr Entf?hrer wegen eines anderen Deliktes pl?tzlich im Gef?ngnis landet und vom Gericht zu einer langj?hrigen Haftstrafe verurteilt wird. Nach seiner Entlassung ist sich Ryan Lee sicher, dass Vanessa l?ngst nicht mehr lebt, und k?mpft mit dieser Schuld.

Doch dann geschieht ein Ungl?ck, das Ryans Leben f?r immer ver?ndern wird: Drei Jahre nach Vanessas Entf?hrung verschwindet abermals eine Frau und er ger?t in das Visier der Polizei - obwohl niemand von seinem gro?en Geheimnis wei?. Ryan wird von seinem schlechten Gewissen geplagt und vertraut sich einer Freundin an. Diese wei? nicht mehr weiter und f?hlt sich wie zerdr?ckt von dem Wissen ?ber Ryan und seine schlimme Vergangenheit. Aber hat er tats?chlich ein weiteres Mal zugeschlagen? Nora ist sich nicht sicher und beschlie?t, auf eigene Faust zu ermitteln. Damit allerdings begibt sich die junge Frau in gro?e Gefahr und findet sich pl?tzlich mit der harten Realit?t konfrontiert...

Der B?cherherbst 2012 hat zwar erst begonnen, aber schon jetzt ist mit "Im Tal des Fuchses" eines der gro?en Highlights erschienen. Charlotte Link ist die Autorin hochspannender Krimis, die das B?se grandios einfangen und f?r den Leser - in diesem Fall wohl eher Zuh?rer - ein fesselndes Vergn?gen bis zum bitters??en Ende sind. Die auditive Fassung von Links neuestem Roman ist ein m?rderischer Genuss, das dem Herzen schwer zusetzt und f?r die Gesundheit ein ernstes Risiko birgt. Das vorliegende H?rbuch bietet den Fans der deutschen Autorin hammerm??ige Kurzweil, f?r die man glatt sterben k?nnte - eben ein explosiver Cocktail der absoluten Extraklasse, der an die Substanz geht.

Gudrun Landgrebe liefert hier eine Lesung ab, die eines Krimis von Charlotte Link absolut w?rdig ist und keine W?nsche offenl?sst. Mit ihrer Stimme treibt sie den Nervenkitzel auf die Spitze und garantiert G?nsehaut am ganzen K?rper. "Im Tal des Fuchses" ist ein H?rbuch von meisterhafter Perfektion - genial intoniert von der deutschen Sprecherin und packend von ihr in Szene gesetzt. Kein Wunder, denn von Landgrebes Stimme geht eine Suchtgefahr aus. Das nennt man einfach virtuose Unterhaltung!

Susann Fleischer 
05.11.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Charlotte Link: Im Tal des Fuchses

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Gudrun Landgrebe
Mnchen: Random House Audio 2012
Spielzeit: 432 S., 19,99
ISBN: 978-3-8371-1539-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.