Hrbcher

Zwei Herzen , die im Einklang schlagen

Seit 27 Jahren sind Charlotte und Luise ein Herz und eine Seele, aber seit kurzem herrscht Funkstille zwischen den eineiigen Zwillingen. Eigentlich sollte Charlotte ihre "kleine" Schwester bei einem Vorstellungsgespr?ch mit einem bedeutenden Kunstgaleristen vertreten, aber die Tochter war der smarten Anw?ltin im letzten Moment wichtiger. Aus dem Job wurde nichts und Luise nimmt dies ihrem Schwesterherz ?u?erst ?bel. Doch dann erreicht beide eine E-Mail von Lilly. Die dritte im Bunde plant zu heiraten und braucht dringend die Hilfe ihrer ?lteren Schwestern. Sie sollen sich um die Organisation der Hochzeit k?mmern. Bei einem E-Mail-(Schlagab-)Tausch n?hern sich Charlotte und Luise endlich wieder einander an und vertrauen sich ihre Probleme und Sorgen an.

Bei Charlotte l?uft?s im Moment gar nicht rund. Im Job ist Stress angesagt: Von ihrem Chef wird sie st?ndig gestriezt, seit sie auf eigene Verantwortung einen brisanten Fall ?bernommen hat, der die gutgehende Kanzlei ins Verderben st?rzen k?nnte. Die Hoffnung, wenigstens zu Hause bei Ehemann Sven zur Ruhe zu kommen und das Gl?ck zu finden, wird bitter entt?uscht. Er hat kein offenes Ohr f?r Charlottes Belange und schiebt im Krankenhaus lieber eine Schicht nach der anderen, statt im Kreis der Familie seine wenige Zeit zu verbringen. Da ist es nicht verwunderlich, dass Charlotte im Internet nach einem anderen Mann Ausschau h?lt. Dort lernt sich Alex kennen. Und obwohl die beiden bei ihren Treffen viel Spa? haben, will es nicht funken. Daf?r liebt sie Sven viel zu sehr. Luise soll nun Abhilfe schaffen.

Charlotte bittet ihre Zwillingsschwester, sich ein letztes Mal mit Alex zu treffen und ihm mit freundlichen, aber deutlichen Worten verst?ndlich zu machen, dass eine gemeinsame Zukunft ausgeschlossen ist und sie sich nicht mehr wiedersehen d?rfen. Obwohl Luise momentan nicht mehr wei?, wo ihr der Kopf steht, l?sst sie sich darauf ein und erlebt ihr blaues Wunder. Und als w?re dies noch nicht genug, muss die verkannte K?nstlerin f?r einen versnobten Theaterintendanten niedere Assistenzdienste leisten. ?berall t?rmen sich bei Luise die Probleme und sie wei? nicht mehr, wie sie diese noch in den Griff bekommen soll. Zum Gl?ck findet sie in Charlotte eine Vertraute, der sie alles erz?hlen und an deren Schulter sie sich einmal richtig ausweinen kann. Chaos hoch drei bestimmt das Leben der Zwillinge und st?rzt ihre Herzen in ein gro?es Gef?hlswirrwarr.

Daniel Glattauer h?tte an "Schwesterherz" sicherlich gro?e Freude, denn Anna Licht schreibt mit unglaublich viel Gef?hl und mit einem charmanten Augenzwinkern. Dieser E-Mail-Roman ist in der H?rbuchversion einfach unschlagbar und bereits ab der ersten Spielminute absolut h?renswert. Die knapp f?nf Stunden sind ein gro?es Vergn?gen f?r Herz und Seele. Als H?rbuch bekommt die Geschichte eine Tiefe, die auf dem Papier nur schwer erreichbar ist. Der Verdienst liegt insbesondere in den ?berragenden Sprechern, die beim H?rer den Eindruck erwecken, dass alles genau in diesem einen Moment geschieht. Das ist einsame Spitzenklasse und macht die vier CDs zu einem Genuss sondergleichen. Unterhaltung mit Gef?hl und Humor - davon m?chte man gerne noch viel mehr erleben!

Susann Fleischer 
10.04.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Anna Licht: Schwesterherz

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Katrin Frhlich, Solveig Duda u.a.
Mnchen: audio media Verlag 2012
Spielzeit: 278 Min., 16,99
ISBN: 978-3-86804-689-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.