Hrbcher

ber das Ende des Terrorstaats

Der englische Historiker Ian Kershaw geh?rt weltweit zu den bedeutendsten Experten auf dem Gebiet der deutschen Geschichte zur Zeit des Nationalsozialismus. Zahlreiche Werke ?ber Adolf Hitler und dessen Terrorstaat gelten gemeinhin als anerkannte Standardwerke. In seinem neuesten Buch ?Das Ende? fokussiert sich Kershaw auf die letzten Monate des Zweiten Weltkriegs. Dem Interessierten, dem die Lekt?re eines historischen Sachbuchs ?ber mehr als 700 Seiten als eine zu gro?e H?rde erscheint, der sollte Gebrauch des vorliegenden H?rbuchs machen, das vom H?rverlag offiziell als ?Feature? vermarktet wird. 

Auf drei CDs fungieren verschiedene Sprecher als Bindeglied zwischen den zahlreichen Ton-Mitschnitten aus den Jahren 1944/45 sowie den Kommentaren Ian Kershaws. Somit stellt das vorliegende Produkt keineswegs eine gek?rzte Lesung der Vorlage dar, sondern eine eigenst?ndige Zusammenstellung von Zeitdokumenten, die die Vorz?ge des Audio-Mediums gegen?ber dem gedruckten Pendant gekonnt nutzt. Besonders das Knistern des ?thers bei den Originalaufnahmen transportiert eine packende Authentizit?t des Themas, obgleich man an zahlreichen Stellen gezwungen ist, den Lautst?rkeregler nach oben zu drehen, um den gesamten Inhalt akkustisch verstehen zu k?nnen. 

Kershaw beginnt im vorliegenden Feature seine Betrachtung ?ber das Ende von NS-Deutschland im Sommer 1944 mit der Landung der Alliierten in der Normandie sowie dem missgl?ckten Stauffenberg-Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944. Den Historiker treibt vorrangig die Frage, warum Hitler sich trotz des offensichtlich bevorstehenden Untergangs noch so lange an der Macht halten konnte, warum es zu keinen Volksaufst?nden, zu keiner Revolution kam wie gegen Ende des Ersten Weltkriegs? Die Antworten, die Kershaw gibt, sind denen eines renommierten Wissenschaftlers w?rdig, da er sich beleibe nicht anma?t, hier eindimensional zu argumentieren, sondern das komplexe Zusammenspiel mehrerer Faktoren auff?hrt. 

Gewiss war der perfekt ?ber die Jahre hinweg implementierte Terrorapparat der Nazis einer der Hauptgr?nde f?r die Tatsache, dass Deutschland und seine Bev?lkerung den langen und opferreichen Weg der letzten Monate des Krieges beschreiten mussten, einen Weg allerdings, der viele Himmelfahrtskommandos gleichkommenden Milit?roffensiven beinhaltete und damit den sicheren Tod f?r zahllose Gefangene, viele junge Soldaten, aber auch Menschen aus der Zivilbev?lkerung bedeutete. 

Ein Werk wie dieses besitzt auch und ganz besonders 65 Jahre danach eine dringende Notwendigkeit, die Menschheit stets zu ermahnen, nie einen solch auswegslosen Zustand geschehen zu lassen, in dem sich NS-Deutschland in den Jahren 1944/45 befand. Die Ursache f?r die Geschehnisse zu dieser Zeit, ?ber die man vordergr?ndig in der R?ckschau nur den Kopf sch?tteln mag, wurde zu einer anderen Zeit gelegt. Dass mit Ian Kershaw ein Nicht-Deutscher das deutsche Wesen und die traurigste Epoche der deutschen Geschichte so gekonnt beleuchtet, macht ?Das Ende? f?r jeden Geschichtsinteressierten zu einem Muss. 

Das vorliegende Feature geht weit ?ber das dieser Tage in Funk und Fernsehen angesagte Histotainment ? la Guido Knopp hinaus. Es konzentriert sich auf ganz bestimmte Aspekte und gesellschaftliche Fragestellungen einer Zeit und will im Vergleich zum Geschichtsfernsehen in ARD und ZDF nicht nur ein Fundament an geschichtlicher Bildung legen, sondern verlangt gewisse Vorkenntnisse ?ber die Geschichte der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs, adressiert und beantwortet daf?r aber viele Fragen, die mancher sich bei der Betrachtung dieser Zeit sicherlich schon einmal gestellt haben mag. Es d?rfte nicht ?berraschen, wenn einige H?rer sich nach dem Audio-Vortrag auch noch die tiefergehende Buchvorlage kauften, da die zuvor bef?rchtete H?rde dem Interesse nach mehr gewichen sein d?rfte. 

Christoph Mahnel 
05.12.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ian Kershaw: Das Ende. Kampf bis in den Untergang - NS-Deutschland 1944/45

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Ian Kershaw
Mnchen: Der Hrverlag 2011
Spielzeit: 204 Min., 24,99
ISBN: 978-3-86717-788-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.