Hrbcher

Die spannende Geschichte der Entdeckung Amerikas

1492 markiert eine Jahreszahl, zu der beinahe jeder Mensch ?hnlich wie f?r 1789 oder 1989 eine geschichtliche Assoziation besitzt. Selbst Kinder wissen bereits, dass in diesem Jahre Christoph Kolumbus Amerika entdeckte. Doch wer und wie war Christoph Kolumbus ?berhaupt? Wollte er wirklich Amerika entdecken? Und warum ist der Kontinent Amerika nicht ihm zu Ehren benannt worden? Darauf und auf viele andere Fragen erhalten Kinder ab acht Jahren in dem vorliegenden H?rbuch ausf?hrliche Antworten. 

Zu Kirsten Johns im vergangenen Jahr ver?ffentlichten gleichnamigen Buch ist in der Junior-Reihe von auditorium maximum ein knapp zweieinhalbst?ndiges H?rbuch erschienen, das die jungen Entdecker und Fans von wagemutigen Abenteurern wie Christoph Kolumbus garantiert in seinen Bann ziehen wird. John schildert den f?r Kinder mitunter langwierigen Werdegang Kolumbus' bis hin zur Entdeckung Amerikas kurz und knapp. Dabei unterlegt die Autorin die historischen Fakten mit einigen fiktiven Personen und Anekdoten, wie z. B. mit Kolumbus' Jugendfreund Luca und dessen Schildkr?te. Durch diese Kniffe wird Geschichte mehr oder weniger als eine Geschichte erz?hlt und hat f?r Kinder sofort einen h?heren Wiedererkennungswert, vom Spannungsfaktor ganz zu schweigen. 

Wie m?gen sich die Entdecker bei ihrer Ankunft auf San Salvador gef?hlt haben? Was mag sie bewogen haben, als manche von ihnen auf der neu gegr?ndeten Festung La Navidad auf Hispaniola zur?ckgeblieben sind, um sich dort anzusiedeln und gemeinsam mit den Ureinwohnern zu leben? Dies alles sind Fragen, die dank der spannenden und lebendigen Pr?sentation des Themas garantiert in den K?pfen der jungen Zuh?rer rumspuken. Die sanfte Stimme der Sprecherin Kerstin Hoffmann leistet dazu einen nicht unerheblichen Beitrag, gleichwohl sie mit ihrer Interpretation der Stimmen der Seem?nner f?r ein wenig unfreiwillige Komik sorgt und manchen erwachsenen Zuh?rer sicherlich schmunzeln l?sst. 

Was Kirsten John hoch anzurechnen ist: Sie bietet den Kindern keine ausschlie?lich heldenhafte Verkl?rung des Christoph Kolumbus, sondern arbeitet recht differenziert die St?rken und Schw?chen des genuesischen Seefahrers heraus. Das ist neben dem nimmerm?den und die Kinder faszinierenden Entdeckergeist n?mlich auch die Kehrseite des Kolumbus, eine gierige, machtbesessene und skrupellose Person, die immer wieder dieses Gesicht gezeigt hat und damit auch vor allem Luca entt?uscht hat. 

Die jungen H?rer erfahren einiges ?ber die Schwierigkeiten, solch gro?e Expeditionen in die Wege zu leiten, was Kolumbus letztlich auch dazu veranlasst hat, gro?e Versprechen gegen?ber seinen G?nnern zu leisten: Gold, Sklaven, G?ter und Reicht?mer sollte er bringen! Dies wiederum hat ihn mehrfach in eine pers?nliche Zwickm?hle gebracht, was kombiniert mit dem Misserfolg, niemals sein urspr?ngliches Ziel Indien entdeckt zu haben, und der Tatsache, dass Amerika nach seinem Zeitgenossen Amerigo Vespucci benannt worden ist, Kolumbus sicherlich nicht als den strahlenden Helden erscheinen l?sst. 

Auch wenn gem?? Altersangaben auf dem H?rbuch der Genuss vorrangig Kindern ab acht Jahren vorbehalten ist, wird es nicht wenige Eltern geben, die sich die beiden CDs gerne einmal ausleihen, um der spannenden Geschichte des Christoph Kolumbus zu lauschen! 

Christoph Mahnel 
04.07.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kirsten John: Wer war Christoph Kolumbus?

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Kerstin Hoffmann
Darmstadt: auditorium maximum junior 2011
Spielzeit: 146 Min., 19,90
ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-654-60189-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.