Romane

Literatur , die dem Leser richtig , richtig Spa bereitet

Seit sechs Monaten ist Maggie inzwischen arbeitslos. Ein neuer Job ist nirgends in Sicht. Also sitzt die junge Frau den lieben langen Tag im chaotischen Antiquariat um die Ecke und verbringt die Stunden mit dem Lesen von Schmonzetten. Dann vergisst sie wenigstens alle Sorgen - insbesondere die um das Geld. Kaum macht "Dragonfly Used Books" auf, schon schnappt sich Maggie ein neues Buch aus dem Regal, zieht sich in die hinterste Ecke des Ladens zurück und schmökert. Dabei entgeht ihr so viel. Beinahe auch der rätselhafte Fahrradfreak Rajhit. Er hat auf Maggie ein Auge geworfen. Doch sie zu erobern, wird keine leichte Aufgabe. Denn eigentlich steht Maggie nicht der Sinn nach der Liebe.

Dann ändert sich alles, als Maggie in einer alten "Lady Chatterly"-Ausgabe handschriftliche Notizen entdeckt, die von einer Liebesgeschichte erzählen. Was mag es damit auf sich haben? Berührt durch den Briefwechsel zwischen Henry und Catherine öffnet sie auch ihr Herz für die Liebe und für Rajhit. Die beiden verbringen die nächsten Tage und Wochen in trauter Zweisamkeit. Was Maggie nicht ahnt: Rajhit hütet ein Geheimnis. Wenn Maggie jemals von diesem erfahren sollte, ist es bestimmt vorbei mit der Beziehung. Dann kommt es zum Streit und Maggie steht wieder allein da. Sie muss sich entscheiden, wie es weitergehen soll. In Silicon Valley scheint es für sie keine Zukunft zu geben, oder?!

Gute Unterhaltung wird ganz großgeschrieben bei den Büchern aus der Feder von Shelly King. Mit diesen bekommt man ein 1a-Lesevergnügen in die Hand. Man liest die ersten Seiten von "Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich" und kann nicht mehr aufhören zu grinsen. Kein Wunder, denn die Story steckt voller Humor, Charme und Gefühl. Während der Lektüre bekommt man herrlich gute Laune, der selbst einer Laus auf der Leber nichts anhaben kann. Und zugleich vergießt man so manche Träne, denn dieses Debüt berührt einen tief. Kings Worten kann man einfach nicht widerstehen. Diese bringen den Leser zum Strahlen und das Herz zum Hüpfen. Literatur hat man so noch nie erleben dürfen.

Shelly Kings Romane sind etwas fürs Herz. Diese bedeuten Emotionen pur - und außerdem Lesespaß von der besten Sorte. Mit "Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich" gelingt der Autorin ein Debüt, das definitiv Lust macht auf mehr. Die US-Amerikanerin schreibt so gut, dass einem ganz schwindelig wird. Hier findet der Leser zwischen zwei Buchdeckeln sein großes Glück.

Susann Fleischer
13.04.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Shelly King: Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich. Aus dem Englischen von Judith Schwaab

Reinbek: Kindler Verlag 2015
336 S., 14,99
ISBN: 978-3-463-40656-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.