Romane

Spannung und groe Gefhle in geballter Form

Shanghai, 1905: Im "Verborgenen Jadepfad", dem angesehenen Kurtisanenhaus der wohlhabenden Lucia Minturn, werden wichtige Geschäfte gemacht und geheime Wünsche wahr. Lucias siebenjährige Tochter Violet sieht westliche und chinesische Kunden jeden Tag in das Haus ein- und ausgehen und beobachtet, wie ihre Mutter die Männer um den Finger wickelt, während sie ihr eigenes Kind missachtet und ihm nicht die Liebe schenkt, nach der sich Violet so sehr sehnt. In dem Bewusstsein, etwas Besonderes zu sein - als Amerikanerin fühlt sie sich den Chinesinnen überlegen, die für ihre Mutter arbeiten, zudem ist sie Angehörige der wohlhabenden Oberschicht -, wächst Violet vom kleinen Mädchen zu einer jungen Frau heran. Dann geschieht etwas, das alles verändert.

Anfang 1912 wird die Republik China ausgerufen. Die Herrschaft der Mandschu ist beendet und plötzlich nichts mehr wie zuvor. Lucia will mit Violet nach San Francisco fliehen. Doch in den Wirren des Bürgerkriegs werden Mutter und Tochter voneinander getrennt. Violet wird entführt und an ein Kurtisanenhaus verkauft. Nun muss die 14-Jährige lernen, mit einem Schicksal umzugehen, das sie einst nur von außen kannte. Sie taucht ein in den illusionären Alltag der "Blumenschönheiten", lässt sich auf ein Spiel mit der gekauften Liebe ein. Zu Violets Glück steht ihr eine Kurtisane bei, die ihr schon bald Mentorin und enge Vertraute ist. Hin- und hergerissen zwischen Pflicht und Verlangen, Hingabe und Rebellion beginnt Violet, ihren Platz im Leben zu suchen ...

Unterhaltung, wie man sie sich besser und schöner kaum wünschen kann - "Das Kurtisanenhaus" bedeutet das perfekte Lesevergnügen über viele, viele Stunden. Amy Tan bereitet ihren Lesern eine unvergessliche Lektüre voller Spannung und großer Gefühle. Und noch mehr: Sie entwirft ein lebendiges Porträt des Lebens in China des 19. Jahrhunderts. Dabei verwebt sie Historie und Fiktion zu einem schillernden Geflecht. Tan schreibt so gut, dass man dem Glauben erliegt, man befände sich mittendrin im Geschehen. Ihre Romane nehmen einen vollkommen gefangen, sodass man nach nur wenigen Seiten von der Welt um sich herum nichts mehr mitbekommt. Solch einen Genuss darf man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen. Er ist das Beste überhaupt.

"Das Kurtisanenhaus" ist der Beweis: Amy Tan ist eine Geschichtenerzählerin großen Kalibers und definitiv eine der besten Autorinnen unserer Zeit. Die Romane der US-Amerikanerin sind das Zeugnis hoher Schreibkunst. Sie bringen garantiert jedes Leserherz zum Klopfen, denn in ihnen stecken Emotionen pur. Seufz! Kein Wunder, dass man von ihnen niemals genug bekommen kann. Ohne jeden Zweifel: Leser von Lesley Downer ("Die Tochter des Samurai") und Robert van Gulik (die Richter-Di-Reihe) werden das vorliegende Buch lieben.

Susann Fleischer
02.12.2014

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Amy Tan: Das Kurtisanenhaus. Aus dem Amerikanischen von Elke Link

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2014
704 S., 22,99
ISBN: 978-3-442-31137-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.