Romane

Auf der Suche nach dem wahren Glck

Fast ihr ganzes Leben hat Journalistin Katrin davon geträumt, eines Tages beim Modemagazin "Ancilla" eine Stelle zu ergattern und für dieses einen Lifestyle-Artikel nach dem anderen schreiben zu dürfen. Plötzlich scheint dieser Herzenswunsch endlich in Erfüllung zu gehen, als der Chefredakteur Katrin zu einem Interviewtermin mit einem berühmten Musikproduzenten schickt. Nur wenige Tage später unterschreibt Katrin tatsächlich den langersehnten Arbeitsvertrag und freut sich wie ein Honigkuchenpferd über ihren Sprung in Sachen Karriere, die steil nach oben zeigt. Alles verläuft ganz nach Plan - zumindest in beruflicher Hinsicht. Privat dagegen sieht es für Katrin eher mau aus, denn ihre neue Wohnung in St. Pauli erweist sich als Mauseloch und die Nachbarn sind eine einzige Plage.

Ehe sich Katrin jedoch versieht, stehen alle Zeichen auf Sturm - und zwar sowohl bei "Ancilla" als auch bei ihr zu Hause. Der Chefredakteur hält große Stücke auf seine neue Mitarbeiterin und bombardiert sie geradezu mit Aufträgen. Statt über Stars und Sternchen sowie angesagte Events zu berichten, muss sich Katrin fortan auch um die Ressorts "Gesundheit und Fitness",  "Lust & Liebe" und "Reise" kümmern. Auf ihrem Schreibtisch stapelt sich die Arbeit und es bleibt Katrin kaum Zeit, um mal kurz durchzuatmen. Aber das macht ihr nichts aus, denn schließlich ist sie eine Vollblut-Journalistin, die mit Stress exzellent umgehen kann. Bei ihr daheim sieht es ganz anders aus: Ein Brief vom Vermieter bringt sie in echte Not - genauso wie die anderen Hausbewohner.

St. Pauli entwickelt sich immer mehr zum In-Viertel Hamburgs und auch Katrins Vermieter möchte ein kleines Stückchen vom großen Kuchen abbekommen. Deshalb kündigt er ihr, dem erfolglosen Künstler Jan, der esoterisch angehauchten Gärtnerin Heidi und all den anderen, die mit Katrin im gleichen Haus wohnen. Das ist eine Kampfansage für Katrin und ihre Leidensgenossen. Die Situation droht schließlich zu eskalieren, als Bulldozer anrücken und ein Haus nach dem nächsten abreißen. Nun muss Katrin sich dringend etwas einfallen lassen - oder ihr Glück zerplatzt wie eine Seifenblase ...

Es ist absolut erstaunlich: Kirsten Ricks Humor ist einfach unschlagbar und bereitet dem Leser ein großes Vergnügen, das ihn glatt umhaut. Ihr Roman "Tapetenwechsel" ist ein turbulentes Erlebnis, das das Herz des Lesers im Sturm erobert und so wunderbar ist, dass man geradezu in dieser Lektüre versinkt. Mit viel Charme und Esprit schafft die deutsche Autorin einen Genuss voll kleiner Glücksmomente, der im Übrigen auch dem männlichen Geschlecht mehr als wärmstens zu empfehlen ist. Hier darf so sehr gelacht werden, dass man nicht mehr zum Luftholen kommt und am nächsten Tag unter einem ziemlichen Muskelkater zu leiden hat. Aber es lohnt sich! Dieses Buch ist nämlich eine Wunderwaffe gegen schlechte Laune und außerdem eine zarte Versuchung, der garantiert niemand widerstehen kann.

Bei Kirsten Ricks Romanen macht das Herz vor lauter (Lese-)Spaß kleine Hüpfer, denn hier erlebt man witzig-spritzige Unterhaltung, die gute Stimmung verbreitet und einfach herrlich schräg ist. "Tapetenwechsel" ist amüsante Chick lit, wie Frauen sie lieben und die dem Leser tagelang ein seliges Lächeln auf die Lippen zaubert. Was will man bzw. frau mehr?

Susann Fleischer
29.07.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kirsten Rick: Tapetenwechsel

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2013
464 S., 8,99
ISBN: 978-3-426-51273-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.