Romane

Ein Popsternchen auf (irdischen) Abwegen

Sex, Drugs and Rock?n?Roll - so sieht das Leben von Cheryl Gaile Bunterman aus. Als Cherry Pye macht sie die Konzertb?hnen dieser Welt unsicher, obwohl sie ?berhaupt nicht singen kann. Nur ihrer ehrgeizigen Mutter hat das M?dchen die Millionen auf dem Konto und unz?hlige Fans zu verdanken. Bereits als Teenager wird die S?ngerin von den Paparazzi verfolgt, denn jedes Foto von ihr, jede Schlagzeile ?ber einen m?glichen Zusammenruch sind garantierte Verkaufsschlager. Nach all den vielen Berg- und Talfahrten hat die inzwischen 21-J?hrige die Nase gestrichen voll vom Showbusiness und w?rde am liebsten nochmal von vorne anfangen.

Wie sich herausstellt, hegt Mrs. Bunterman noch hochfliegende Pl?ne mit ihrer Tochter. Mit einer Geheimwaffe wollen Cherrys Mutter und ihre PR-Beraterinnen - ?brigens zwei bis zur v?lligen Mimikfreiheit gebotoxte Zwillingsschwestern - die Karriere des einstigen Popsternchens wieder vorantreiben. W?hrend Cherry in einer Klinik gegen ihre zahlreichen S?chte ank?mpft, soll Ann DeLuisa, eine semi-arbeitslose Schauspielerin, ihren Platz einnehmen. Dank ihrer gro?en ?hnlichkeit mit Cherry und eines satten Gehaltsschecks springt Ann immer dann ein, wenn ihre "Chefin" mal wieder wegen ihrer Eskapaden weg vom Fenster ist.

Bei ihrem letzten Einsatz kommt es allerdings zu einer Katastrophe: Ann wird von einem skrupellosen Paparazzo namens Claude "Bang" Abbott und vor den Augen ihres Bodyguards entf?hrt. Der Fotograf hat gro?e Pl?ne mit seinem Opfer. Mit ihrer Hilfe will er den gro?en Coup landen und schreckt dabei auch vor Erpressung nicht zur?ck. Aber es gibt ein Problem: Die Buntermans lassen sich von nichts und niemandem unter Druck setzen! Nun ist guter Rat teuer, denn Ann h?ngt an ihrem Leben und auch Cherrys Karriere k?nnte ins Wanken geraten. Schlie?lich ist die S?ngerin von ihrem Double abh?ngiger, als sie jemals gedacht h?tte ...

Carl Hiaasen ist ein gro?artiger Autor, der seine Leser niemals zu entt?uschen scheint. All seine B?cher sind quasi eine originelle Sitcom, der es allerdings nicht an Tiefgang und Herz fehlt. Auch "Sternchenhimmel" ist ein abgedrehtes Vergn?gen, dem man nicht widerstehen kann. Hier gibt es gute Unterhaltung satt und dar?ber hinaus geistreichen Witz, der einfach alles schl?gt. Bei der Lekt?re muss man mit den Tr?nen k?mpfen, denn st?ndige Lachanf?lle sch?tteln den Leser geh?rig durch und setzen den Bauchmuskeln schwer zu. Dieses Buch ist br?llend komisch und zugleich eine Satire auf den Schickimicki-Hollywood-Glamour, die einen denken l?sst, dass es durchaus seine Vorteile hat, wenn man weder ber?hmt noch reich ist.

Humor ist eine scharfe Waffe, mit der Carl Hiaasen bestens umzugehen wei? und beim Leser anhaltende Freudenausbr?che verursacht. Sein neuer Roman "Sternchenhimmel" ist ein witzig-spritziger Spa?, der schlechte Laune im Nu vertreibt und Sonne ins Leben l?sst. Dieses Buch ist ein Erlebnis und bedeutet Leidenschaft pur!

Susann Fleischer 
08.10.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Carl Hiaasen: Sternchenhimmel. Aus dem Amerikanischen von Marie-Luise Bezzenberger

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Manhattan Verlag 2012
400 S., 14,99
ISBN: 978-3-442-54693-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.