Romane

Ein ernstes Thema mit groer Leichtigkeit bewltigt

F?nf Tage im Juli des Jahres 1964 bringen das Leben der Bibliothekarin Esther Hammerhans geh?rig durcheinander. Sie hat den Tod ihres Mannes noch nicht ?berwunden, als pl?tzlich ein gewisser Mr. Chartwell bei ihr auftaucht. Es handelt sich bei ihm um einen der vielen Bewerber f?r das Zimmer im schicken Reihenhaus. Eigentlich nicht besonders ungew?hnlich und f?r Esther k?nnte sich Mr. Chartwell als Gl?cksfall erweisen - wenn es sich bei ihm nicht ausgerechnet um einen gro?en, zottelhaarigen, schwarzen Hund handeln w?rde. Obwohl Esther wei?, dass sie einen Fehler macht, bietet sie "Black Pat" f?r einen Pauschalbetrag von eintausend Pfund Unterschlupf und holt sich mit dieser Entscheidung geh?rig viel ?rger ins Haus.

Winston Churchill soll die Depressionen, unter denen er sein Leben lang litt, "der schwarze Hund" genannt haben. Und Mr. Chartwell ist genau das. Er bricht ?ber Esther herein wie ein alles zerst?render Orkan und droht, auch ihr Leben zu ?berschatten. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, umso gr??er wird die Dunkelheit, die von Esthers Seele Besitz ergreift und jegliche Freude aus ihrem Leben verbannt. Doch die Bibliothekarin will - im Gegensatz zu Churchill - einfach nicht aufgeben. Sie beschlie?t, bis zum bitteren Ende zu k?mpfen, und setzt alles daran, das Gl?ck wiederzufinden. Doch der Weg dahin ist lang und ?u?erst steinig. Mr. Chartwell l?sst sich nicht so einfach wieder verjagen und ist gewillt, Esthers Leben zur H?lle zu machen ...

Gratulation an Rebecca Hunt, die mit ihrem Roman "Mr. Chartwell" mehr als ein gl?nzendes Deb?t vorlegt. Die Geschichte ist ein origineller Spa? aus Gef?hl und geistreichem Witz und absolut hinrei?end. Die Erz?hlkunst der englischen Autorin grenzt an meisterhafte Perfektion, die so schnell niemand erreichen wird. Die Lekt?re ist ein gro?es Vergn?gen, das man unbedingt mehr als einmal erleben und bis zur letzten Seite genie?en sollte. Hier spr?ht die Fantasie regelrecht Funken und begleitet den Leser in diesem aufregenden Erlebnis auf wundervolle Art und Weise. Dieser Roman ist eine echte Freude und sollte auf der Stelle gelesen werden - so unglaublich lustig, herrlich fantasievoll und emotionsreich ist dieses Meisterwerk der Erz?hlkunst geworden.

Susann Fleischer 
12.03.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Rebecca Hunt: Mr. Chartwell. Aus dem Englischen von Hans-Ulrich Mhring

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Luchterhand Literaturverlag 2012
256 S., 18,99
ISBN: 978-3-630-87347-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.