Romane

Charmante Gre aus dem Jenseits

Frisch gest?rkt aus dem Hawaii-Urlaub zur?ck, kann es Lucy gar nicht erwarten, ihren Verlobten endlich wieder zu sehen. Der Kurztrip mit ihren besten Freundinnen Jilly und Marianne hat sich zwar gelohnt, aber die Sehnsucht nach Martin ist doch st?rker als urspr?nglich gedacht. Aber das Gl?ck ?ber ein Wiedersehen wird bereits am Flughafen zerst?rt, denn Lucys Schatz l?sst sich einfach nicht blicken. Als sie nach einer Irrfahrt im Taxi endlich zu Hause ankommt, erwartet die Zahnarzthelferin ein gro?er Schock: All ihre Sachen liegen im Vorgarten verstreut herum und Martin geht weder ans Telefon noch an die Haust?r - obwohl er definitiv daheim ist. Lucy bleibt wohl oder ?bel nichts anderes ?brig, als ihre wenigen Habseligkeiten zusammenzupacken und bei ihrer Schwester Unterschlupf zu suchen. 

Ohne Wohnung und Aussicht auf einen neuen Job - Lucy hat ihren in der Arztpraxis kurz zuvor wegen eines positiven Drogentests verloren - wei? die junge Frau nicht mehr weiter. Denn auch in der Fremde scheint sie vom Pech erfolgt. Der H?hepunkt dieser schlimmen Woche ist ein tragischer Unfall: Lucy wird von einem Bus ?berfahren und f?hrt geradewegs in den Himmel - bzw. in eine Vorstufe davon. Bevor sie ewiges Gl?ck erfahren kann, soll sie als Geist auf die Erde zur?ckkehren und dort ihre einst begonnene Mission endlich zu Ende f?hren. In einer Geisterschule wird Lucy auf ihre neue Aufgabe vorbereitet. Aber Entt?uschungen erwarten sie auch dort, denn sie muss erfahren, dass sie - abgesehen von der Schwester und dem Neffen - offenbar von niemandem vermisst wird. Wie ist das nur m?glich? 

Lucy begibt sich wieder zur?ck auf die Erde, um dem R?tsel ihres Lebens auf die Spur zu kommen. Bei ihrem Ex-Verlobten muss sie die bittere Pille der Wahrheit schlucken: Martin hat sich inzwischen anderweitig umgesehen und sich ausgerechnet in Nola verguckt. Bei Nola handelt es sich um ihre ehemalige Vorgesetzte, die Lucy mittels einer Intrige um den Job gebracht hat. Nun fordert Lucy zu recht nach Rache. Gemeinsam mit Gro?mutter Naunie macht sie sich daran, eine Unmenge an ungekl?rten Fragen beantwortet zu bekommen. Dabei st??t sie auf Erstaunliches und muss am Ende erkennen, dass sie wahres Gl?ck nie erfahren hat. Alles scheint aus den Fugen und Lucys Aufgabe ist es, das wieder in Ordnung zu bringen. Doch daf?r m?sste sie ihre pers?nlichen Belange hintenanstellen. Leichter gesagt, als getan! 

Laurie Notaro kann man zu ihrem charmanten Deb?troman "Spooky Little Girl. Ein Geist zum Verlieben" einfach nur gratulieren, denn die Lekt?re erweist sich als ein witziges, geistreiches und emotionsgeladenes Erlebnis, bei dem man gleichzeitig lachen und weinen muss. Mit dieser Geschichte f?hlt sich der Leser wahrlich begl?ckt, denn sie macht das Herz leicht und l?sst Sonne ins Leben. W?nsche bleiben hier keine offen, denn Notaros Erstlingswerk ist am?sante Unterhaltung, auf die man nicht verzichten sollte. Hier stimmt die Balance als Leichtigkeit und Schwere. Solch eine spritzige Geistergeschichte ist ein absolutes Lese-Highlight und insbesondere f?r Frauen ein ber?hrendes St?ck guter Literatur. Dieser Roman ist Balsam f?r Herz und Seele. 

Susann Fleischer 
14.11.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Laurie Notaro: Spooky Little Girl. Ein Geist zum Verlieben. Aus dem Amerikanischen von Andrea Brandl

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Blanvalet Verlag 2011
352 S., 12,99
ISBN: 978-3-7645-0385-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.