Romane

Die Kunst der Liebe

Eines Tages wird Milly es zweifellos bereuen, dass sie ein herzensguter Mensch ist. Als sie mit 28 Jahren kurz vor ihrer Traumhochzeit mit Simon Pinnacle steht, ist es soweit: Sie muss ihrem zukünftigen Ehemann und ihrer Familie gestehen, dass sie vor zehn Jahren schon einmal den Bund der Ehe eingegangen ist. Damals wollte sie einem Amerikaner mit ihrem Ja-Wort die Aufenthaltserlaubnis in England sichern - obwohl Adams Herz einzig für seinen Freund Rupert geschlagen hat. So kurz vor der Hochzeit Nummer zwei allerdings muss sich Milly auf die Suche nach Adam machen, um sich endlich scheiden zu lassen. Aber wie das anstellen? Schließlich ist der Kontakt kurz nach der Trauung abgebrochen.

Heilloses Durcheinander bricht aus, als Millys Schwester ihr eröffnet, dass sie schwanger ist. Den Vater des ungeborenen Kindes möchte sie nicht preisgeben - ebenso wenig wie ihre Zukunftspläne. Während die Havills weder ein noch aus wissen, setzt sich Milly in den nächsten Zug nach London, um den Weg für eine glückliche Ehe mit Simon freizumachen. Doch kaum hat sie Rupert gefunden, ereilt sie ein Schock nach dem anderen. Er und Adam haben sich vor einer halben Ewigkeit getrennt und Adam ist vor mehr als zwei Jahren an Leukämie gestorben.

Eigentlich könnte Milly nun endlich aufatmen, denn als Witwe steht der Traumhochzeit nun nichts mehr im Wege, aber Simon kann seiner Angebeteten diese Lüge einfach nicht verzeihen. Für den Werbefachmann ist Vertrauen die Basis einer Beziehung, die nun in Trümmern liegt. Als sich ihm die Ausmaße von Millys einstigem "Leichtsinn" in voller Tragweite aufzeigen, ist endgültig Schluss mit lustig: Simon löst die Verlobung auf und lässt Milly mit einem gebrochenen Herzen sitzen. Bedeutet dies wirklich das Ende einer großen Liebe? So leicht lässt sich eine Milly Havill allerdings nicht ins Bockhorn jagen. Und sie ist gewillt um ihr Liebesglück zu kämpfen ...

Trotz seines beachtlichen Alters von inzwischen elf Jahren ist der Roman „Die Heiratsschwindlerin" von Erfolgsautorin Sophie Kinsella ein ganz heißer Tipp für den Leser, denn hier ergeben spritziger Wortwitz, Herzenswärme und rasanter Esprit einen buntgemixten Cocktail, der für ein traumhaft schönes (Lese-)Erlebnis sorgt. Insbesondere für Frauen bedeutet dies eine rege Abwechslung zum Alltag, die man gerne des Öfteren genießen möchte. Sophie Kinsellas Romane sind stets ein Hochgenuss für den Leser und deshalb ein echter Renner in der Chick-lit-Szene. Das Geheimnis ihres Erfolges: Diese Autorin kann schreiben - und das richtig, richtig gut.

Susann Fleischer
29.08.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Sophie Kinsella: Die Heiratsschwindlerin. Aus dem Englischen von Heidi Lichtblau

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2011
352 S., 8,99
ISBN: 978-3-442-47548-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.