Romane

Eine Fantasykomdie mit Spannung und Gefhl berrollt Deutschland

Karlsruhe anno domini 1771: Der junge Gelehrte Icherios Ceihn bekommt endlich die Chance seines Lebens, als er von Raban von Helmstatt h?chstpers?nlich in den Schwarzwald geschickt wird, um dort eine brutale Mordserie aufzukl?ren. Die "Kanzelley zur Inspektion unnat?rlicher Begebenheiten" wei? sich keinen anderen Rat, als Icherios auf diesen Fall anzusetzen. Schlie?lich ist er eher zu entbehren als all die anderen, die sonst f?r Helmstatt ihren Dienst leisten. Doch seine Unerfahrenheit stellt ihm so manchen Stolperstein in den Weg, denn ?berall droht Gefahr. Irrlichter warten auf frisches Fleisch und eine seltsame Ansammlung von Vampiren, Werw?lfen und Menschen sorgt f?r reichlich Unruhe im Dorf Dornfelde am Rande des Schwarzwalds.

Alle schieben sich die Schuld f?r die Morde gegenseitig in die Schuhe und entfachen das Misstrauen untereinander aufs Neue. Einzig Calan, F?rst von Sohon, ist es zu verdanken, dass der Frieden einigerma?en h?lt - auch wenn es sich dabei um einen ?u?erst br?chigen handelt. Schlechte Voraussetzungen f?r Icherios und seine Ermittlungen, in deren Verlauf er Geheimnisse aufsp?rt, die nicht nur ihn um Kopf und Kragen bringen k?nnten. Damit es allerdings nicht soweit kommt, stehen dem jungen Gelehrten Jorm Rabensang, der Anf?hrer der Werw?lfe, und Flurh?ter Lynnart Kolchin zur Seite. Denn mit schmerzlichen Verlusten muss im tiefsten Schwarzwald jederzeit gerechnet werden.

F?r ihr gelungenes Deb?t muss man Kerstin Pflieger einfach gratulieren, denn "Die Alchemie der Unsterblichkeit" ist ein abgedrehter Fantasy-Spa?, der dem Leser so manchen Schauer ?ber den R?cken rieseln l?sst. Auch wenn man hier Vampiren, Werw?lfen und Zombies begegnet, so sucht man Romantik hier vergebens. Stattdessen wartet der Roman mit prickelnder Spannung auf, der niemand widerstehen kann. So wie der Story, in der dem Leser ?berraschungen am laufenden Band pr?sentiert werden.

Hier wird Unterhaltung zu einem kurzweiligen Spa?, von dem selbst Kultregisseur Tim Burton (u.a. "Beetlejuice", "Sleepy Hollow" und "Sweeney Todd - Der teuflische Barbier aus der Fleet Street") noch etwas lernen kann. Kerstin Pfliegers Roman "Die Alchemie der Unsterblichkeit" muss auf jede Wunschliste, denn fesselnde, gro?artige und schaurig sch?ne Mystery made in Germany ist auch heutzutage eher selten anzutreffen.

Susann Fleischer
01.08.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kerstin Pflieger: Die Alchemie der Unsterblichkeit

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2011
352 S., 12,00
ISBN: 978-3-442-47483-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.