Krimis & Thriller

Spannung vom Feinsten

Paulus Brenner glaubt anfangs an einen schlechten Scherz, als ein reicher Amerikaner ihm ein Manuskript in die Hände drückt - mit der Bemerkung, dass dieses Schriftstück über das Schicksal der Menschheit entscheiden könnte. Plötzlich ist es vorbei mit dem beschaulichen Leben des Historikers, denn ihm sind Gegner auf den Fersen, die mit allen Mitteln verhindern wollen, dass Paulus hinter das Geheimnis des Manuskripts kommt. Nur knapp entkommt er einem Mordanschlag und kann sich und das Erbe seiner Großmutter rechtzeitig in Sicherheit bringen. Unterschlupf findet Paulus - zumindest vorerst - bei der Touristenführerin Mele, die ihm fortan an treue Wegbegleiterin ist. Mit ihrer Hilfe macht er sich daran, den Code zu knacken. Doch das ist gar nicht so leicht wie anfangs gedacht.

Der Autor des Manuskripts, ein Mönch namens Hermo von Lomersheim, schien von Dingen zu wissen, die weit in der Zukunft liegen. Seine "Visionen" hat er in der Handschrift festgehalten, die er allerdings zur Sicherheit chiffriert hat - und zwar mit mehreren verschiedenen Codes. Um Licht in diese geheimnisvolle Sache zu bringen, reisen Paulus und Mele quer durch Deutschland, dicht gefolgt von ihren Feinden, die das Buch unbedingt in ihre Hände bekommen wollen. Sie ahnen, dass Paulus durchaus die Macht besitzt, um die nahende Katastrophe noch aufhalten könnte - sehr zu ihrem Missfallen, denn sie möchten die Welt um jeden Preis untergehen sehen. Dafür allerdings muss sich die achte Offenbarung erst noch erfüllen ...

Fesselnde Spannung, die den Leser ganz atemlos macht - Karl Olsbergs Thriller sind der Stoff, aus dem (Alp-)Träume gemacht werden und besitzen die dunkle Macht, dem Leser den Verstand zu rauben. Auch bei der Lektüre von "Die achte Offenbarung" muss man wahre Nervenstärke beweisen, denn hier erlebt man Thrill-Time, die einfach unglaublich gut und geradezu mörderisch ist. Der deutsche Autor schafft mit seinen Worten ein Vergnügen, von dem man sich gerne den Schlaf rauben lässt. Dieser Roman ist ein Genuss par excellence und reißt den Leser zu Jubelschreien hin. Mehr als 450 Buchseiten vollgepackt mit Nervenkitzel - das verschlägt einem glatt die Sprache.

Ein Thriller aus der Feder des deutschen Autors Karl Olsberg ist wie eine rasante Achterbahnfahrt, die dem Herzen gehörig zusetzt. "Die achte Offenbarung" bedeutet (Lese-)Spaß vom Feinsten und sollte unbedingt verfilmt werden. Hier findet man nämlich Unterhaltung, die geradezu umwerfend ist und die einschlägt wie eine Bombe. Das ist besser als jede Droge!

Susann Fleischer
22.04.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Karl Olsberg: Die achte Offenbarung. Thriller

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Aufbau Verlag 2013
464 S., 9,99
ISBN: 978-3-7466-2917-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.