Krimis & Thriller

Ein packender Krimi aus einer anderen Zeit

Endlich kann Inspector William Monk aufatmen, denn Kindersch?nder und M?rder Jericho Phillips ist tot, sein P?dophilenring zerschlagen. Aber Zeit zum Verschnaufen bleibt Monk nicht, denn eine M?nnerleiche, die am Ufer der Themse gefunden wurde, fordert seine ganze Aufmerksamkeit. Offenbar ist Mickey Parfitt das Opfer eines gemeingef?hrlichen M?rders geworden. Der Kleinkriminelle hatte es allem Anschein nach ziemlich dick hinter den Ohren, denn wie Phillips verdiente er sein Geld mit einem "Vergn?gungsboot". f?r p?dophile M?nner. Monk steht vor einem R?tsel, denn eigentlich hatte er geglaubt, diesem dunklen Treiben endlich ein Ende gemacht zu haben. Umso wichtiger scheint es f?r ihn nun, Parfitts M?rder dingfest zu machen und ihn ein f?r allemal hinter Gittern zu bringen. 

Die Spur f?hrt den Inspector geradewegs in die wohlbetuchte Oberschicht. Das Mordwerkzeug, ein elegantes Seidentuch, l?sst auf die Reichen Londons schlie?en. Doch der Schock sitzt tief, als offenbar wird, dass Arthur Ballinger etwas mit der Ermordung von Parfitt zu tun haben k?nnte. Es handelt sich dabei um den Schwiegervater von Monks gutem Freund Sir Oliver Rathbone. Der erfolgreiche Anwalt kennt sich in der P?dophilenszene bestens aus, seitdem er sich mit dem Fall Phillips besch?ftigt hat. Das Gericht sieht in ihm den T?ter und verurteilt Ballinger zum Tode durch den Strang. Wenige Tage vor der Vollstreckung des Urteils muss der zum M?rder Verurteilte sein Gewissen erleichtern und f?rdert dabei Schreckliches zutage ... 

Selten ist ein historischer Kriminalroman so spannend und unterhaltsam wie Anne Perrys "Einer trage des anderen Schuld". Es ist eine absolut fesselnde Geschichte, die die englische Autorin hier ihren Lesern pr?sentiert und mit der sie die Nerven fast zum Zerrei?en bringt. Zugleich wird hier das viktorianische London wieder lebendig, sodass man w?hrend der Lekt?re glaubt, an einer Erlebnistour teilzunehmen. Mitrei?end und absolut lesenswert ist dieser Roman in jedem Fall. Zu einem Werk von Anne Perry zu greifen, lohnt sich jedes Mal wieder, denn mit "Einer trage des anderen Schuld" liefert die Bestsellerautorin abermals eine echte Glanzleistung ab. Und das ist einfach gro?artig! 

Susann Fleischer 
28.11.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Anne Perry: Einer trage des anderen Schuld. Aus dem Englischen von Peter Pfaffinger

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2011
448 S., 12,00
ISBN: 978-3-442-47551-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.