Krimis & Thriller

Der Dmon im Menschen

Für Malin Fors, eine erfolgreiche Polizistin aus dem schwedischen Linköping, ist eine schwere Zeit angebrochen, denn nur unter größter Mühe konnte sie ihre geliebte Tochter aus den Fängen einer Mörderin retten. Von diesem Erlebnis so erschüttert sucht die Ermittlerin im Alkohol Zuflucht und hofft darauf, endlich die Geschehnisse von damals wieder vergessen zu können. Aber auch die häufigen Trinkgelage vertreiben nicht die Leere und Düsternis, die von Malins Herzen Besitz ergriffen haben. Richtig schlimm wird es aber erst, als sie in diesem Zustand einen brisanten Mordfall aufklären soll und dabei in einen Sog aus Gerechtigkeit, Schuldgefühlen und später Rache gerissen wird.

Im Wallgraben von Schloss Skogsa haben zwei Bauern die Leiche von Jerry Petersson gefunden. Malin wird hingeschickt, um den Mord an dem neureichen Selfmade-Millionär aufzuklären. Schon bald stellt sich heraus, dass Petersson umgeben war von zahlreichen Feinden, die ihm Böses wollten. In seiner belebten Vergangenheit hat der Unternehmer viele Fehler begangen, für die allerdings immer andere ihren Kopf hingehalten haben. Er hingegen hat sich stets mit Geld und Ausflüchten aus der Affäre gezogen. Doch dieses Mal war ihm dies nicht mehr möglich, denn für seine einstigen Sünden sollte er nun endlich zahlen - und hat dies mit seinem Blut getan.

Während die Polizei dem Mörder auf der Spur ist, muss Malin sich ihrem eigenen Dämon im Innern stellen. Schon seit langem ist sie der Rest eines kläglichen Scherbenhaufens und verzweifelt über ihr Unvermögen, der Tochter ein geborgenes Heim zu geben. Zwischen privaten Problemen und polizeilichen Ermittlungsarbeiten hin- und hergerissen muss sich die Schwedin einer Wahrheit stellen, die die Grundfesten der Linköpinger Gesellschaft erschüttern wird. Dahinter steckt offenbar ein gewisser Fredrik Fagelsjö, der Petersson weitaus besser kennt, als er zugeben möchte. Vor Jahren waren sie beide in einen Autounfall verstrickt, bei dem Petersson für sein Glück und die Karriere seine Seele verkauft hat - zum Nachteil Fagelsjös, der für diese Tat lange Zeit gebüßt hat. Nun liegt es einzig an Malin, die Wahrheit ans unerbittliche Tageslicht zu zerren.

Mons Kallentofts Thriller "Blutrecht" ist ein erschütterndes wie brillantes Psychogramm der Seele eines Menschen, der gerade dabei ist zu zerbrechen, und aus diesem Grunde ein beeindruckendes Werk. Dieser Roman kommt einem Schock gleich, denn die Lektüre ist an Spannung und (sprachlicher) Eindringlichkeit kaum zu übertreffen. Es weckt im Leser einen bislang schlafenden Dämon, der während der Dauer einer aufwühlenden Nacht von ihm Besitz ergreift und ihn so schnell auch nicht mehr schlafen lässt. Man versinkt regelrecht in dieses Buch und wundert sich am Ende, wie man zur letzten Seite gelangt ist. Die Schweden dürfen sich wahrhaft glücklich schätzen, einem Autor wie Mons Kallentoft eine Heimat zu bieten. Seine Thriller sind nämlich ganz heiße Ware, die wegen ihres Nervenkitzels für schlaflose Nächte sorgt. Auch "Blutrecht" wird den Leser nicht mehr loslassen.

Susann Fleischer
15.08.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Mons Kallentoft: Blutrecht. Thriller. Aus dem Schwedischen von Christel Hildebrandt

CMS_IMGTITLE[1]

Reinbek: Wunderlich Verlag 2011
512 S., 19,95
ISBN: 978-3-8052-5009-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.