Krimis & Thriller

Ein Thriller , der einen eiskalt erwischt

Paul Reynolds ist es gewohnt, dass alles nach seiner Pfeife tanzt. Als Vorstandsvorsitzender eines weltweit operierenden Konzerns sind Gef?hle von nichtiger Bedeutung. Auch seine Ehefrau Pauline und Tochter Caroline wissen davon. Schon seit geraumer Zeit ist Paulines Ahnung, ihr Mann betr?ge sie mit diversen Callgirls, zur schrecklichen Gewissheit geworden. Inzwischen wartet sie nur noch auf den Moment, in dem er ihr er?ffnet, dass er die Scheidung m?chte. Ein Treffen in London k?nnte diese Bef?rchtung zur Realit?t werden lassen. Doch bevor es soweit ist, ersch?ttert ein Bombenanschlag im Herzen Londons die Welt. Was Reynolds zu diesem Zeitpunkt noch nicht wei?: Auch er ist davon betroffen, denn an diesem Nachmittag befanden sich auch Pauline und Caroline in jenem Caf?, in der der Anschlag zur vollen Entfaltung kam.

W?hrend Pauline lediglich mit leichten Blessuren und einem gro?en Schrecken den Anschlag ?berlebt, geh?rt Caroline zu den unz?hligen Todesopfern. F?r Reynolds bricht damit eine Welt zusammen - erkennt er nun endlich, dass nicht Geld im Leben z?hlt, sondern die Liebe das Wichtigste ?berhaupt ist. Umso gr??er ist f?r ihn der Wunsch nach Rache. Dieser scheint sich zu erf?llen, als er Julio kennenlernt. Der Bolivianer hat bei dem Anschlag seinen Sohn, Carolines Freund und Vater ihres ungeborenen Sohnes, verloren und sinnt nun nach Vergeltung. Doch daf?r m?ssen sie in den Dschungel Lateinamerikas vordringen, in dessen Herzen sich der gef?rchtete Drogenbaron El Toro versteckt h?lt.

Mit von der Partie bei diesem Rachefeldzug ist der Schlangenmann. Wei? Julio doch, dass El Toro nur eine Schw?che hat: seine Angst vor den Schuppenkriechtieren. Daf?r hat er allerdings ein Team von Profikillern in seiner Gewalt, f?r das Mord zum t?glichen Gesch?ft geh?rt. Einziges Manko: Bislang hatte es El Toro noch nie mit solch furchtlosen J?gern zu tun, die selbst vor dem Tod keine Angst zu haben scheinen. Das Spiel um Leben und Tod hat begonnen ...

Scott McBain ist ein Garant f?r hochspannende Thriller, die beim Leser den Puls zum Rasen bringen und f?r so manch schlaflose Nacht sorgen. Sein neuester Thriller "Das Nemesis-Spiel" steht dem in nichts nach. Bei der Lekt?re stockt einem mehrmals der Atem vor lauter Nervenkitzel, der sich von der ersten bis zur letzten Seite h?lt. Und doch kommt hier das Gef?hl nicht zu kurz, sodass ein Hauch von Romantik sich auf die Seiten legt. Damit ist McBains "Nemesis-Spiel" nicht nur die perfekte Lekt?re f?r Fans des Mysteriethrillers, sondern zudem ein durchaus kurzweiliger Zeitvertreib f?r Genreneulinge. Scott McBain ist und bleibt einer der gro?en Namen in Sachen Mysteriethriller - der beste Beweis ist "Das Nemesis-Spiel".

Susann Fleischer
06.12.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Scott McBain: Das Nemesis-Spiel. Aus dem Englischen von Michael Benthack

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2010
624 S., 8,99
ISBN: 978-3-426-50566-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.