Krimis & Thriller

Der zweite Fall fr "Manny" Manfreda und Dr. Jake Rosen

In "Skalpell No. 5" mussten die junge Anw?ltin Philomena "Manny" Manfreda und der Forensiker Dr. Jake Rosen nicht nur einen grausamen Mordfall l?sen, sondern kamen sich nach anf?nglicher Abneigung langsam n?her. Nach beinahe zwei Jahren Wartezeit setzt das Autorenehepaar Michael Baden und Linda Kenney in "Nadelstiche" die beiden Liebenden endlich wieder auf einen neuen Fall an. Diesmal werden sie mit den tiefen Abgr?nden Manhattans konfrontiert, die selbst eingefleischten Thriller-Fans Schauer ?ber den R?cken jagen. Denn in New York geht der "Vampir" um und versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Und Jake Rosen unterst?tzt die Polizei bei der Suche nach dem Unbekannten.

Manny hingegen steht mit ihrem neuen Mandaten Travis eine Herausforderung der anderen Art bevor. Er wird beschuldigt, ein Mordattentat auf einen hohen Staatsbeamten geplant und ausgef?hrt zu haben. Angeblich hat er in seinem Keller eine Bombe gebastelt, mit der eine Gruppe Jugendlicher einen Briefkasten in die Luft sprengte. Dabei wurde ein Richter schwerverletzt. W?hrend die anderen fl?chten konnten, wird Travis von der Polizei festgenommen und nun wegen Terrorverdachts in Untersuchungshaft festgehalten. Einzig Manny kann ihm jetzt noch helfen. Der Nachteil f?r die aufstrebende Anw?ltin: Travis? Mutter hat nicht die finanziellen Mittel, um Manny zu bezahlen. Und trotzdem ?bernimmt sie diesen Fall.

Der Fall nimmt eine unerwartete Wendung, als offensichtlich wird, dass der "Anschlag" und die Taten des "Vampirs" etwas miteinander zu tun haben. Die Spur f?hrt das Ermittler-Duo Rosen und Manfreda in Argentiniens dunkelste Vergangenheit. Die Hinweise verdichten sich, dass der "Schmutzige Krieg" etwas mit den ?berf?llen des "Vampirs" zu tun haben k?nnten. Denn das Blut, das er seinen Opfern abzapft, soll ihn zu den Desaparecidos, den "Verschwundenen", f?hren, die vor langer Zeit von Sicherheitskr?ften verhaftet oder entf?hrt und anschlie?end gefoltert und ermordet wurden. Travis Freund Paco soll Manny dabei helfen, ihren Mandaten zu entlasten und die New Yorker von dem Phantom zu befreien. Dabei bringt sie allerdings sich und ihren Partner in Lebensgefahr.

Baden Kenneys neuester Roman "Nadelstiche" vereint alles, was einen guten Thriller ausmacht: haarstr?ubende Spannung ab der ersten Seite, ?berraschende Wendungen und vorget?uschte Ablenkungsman?ver, die den Leser auf eine falsche F?hrte f?hren. Und dies ist noch l?ngst nicht alles: In seiner T?tigkeit als forensischer Pathologe war Dr. Michael Baden an den Ermittlungen zum Tod von John F. Kennedy und Martin Luther King beteiligt, w?hrend seine Ehefrau Linda Kenney sich als Anw?ltin auf B?rgerrechte spezialisiert hat. Diesem Umstand hat es der Leser zu verdanken, dass er Ermittlungsarbeit aus erster Hand erf?hrt und sich der Thriller als eine abwechslungsreiche Mischung aus Gerichts- und Krimiserie entpuppt. Kein Wunder also, dass man das vorliegende Buch erst aus den H?nden legt, wenn man zur letzten Seite angelangt ist. "Nadelstiche" ist Spannung pur, die eine clever durchdachte Handlung mit einem hohen Unterhaltungswert vermischt und in einem dramatischen Finale gipfeln l?sst. Einfach Nervenkitzel hoch zehn!

Susann Fleischer
17.05.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Baden Kenney: Nadelstiche. Aus dem Amerikanischen von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Karl Blessing Verlag 2010
368 S., 14,95
ISBN: 978-3-89667-286-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.