Krimis & Thriller

Wrdiger Abschluss der Vartanian-Trilogie

13 Jahre ist es nun schon her, dass Staatsanw?ltin Susannah Vartanian durch die H?lle ging. Damals wurde sie von der Clique ihres ?ltesten Bruders Simon brutal vergewaltigt und dann wie ein St?ck M?ll weggeworfen. Inzwischen liegen der Bruder und vieler seiner Freunde unter der Erde und Susannah bringt endlich den Mut auf, ?ber ihre Vergangenheit zu sprechen. Sie kehrt in ihre Heimatstadt Dutton, Georgia, zur?ck, um vor Gericht nun endlich gegen ihre einstigen Peiniger auszusagen, die ihr die Chance auf ein normales Leben, auf eine gl?ckliche Familie genommen haben. Und vielleicht kann sie dann endlich mit diesem d?steren Kapitel abschlie?en, das einst einen Keil in ihre Familie trieb.

Doch bevor sich bei Gericht ankommt, wird sie mit Luke Papadopoulos zu einer Razzia in einen Bunker gerufen. Dort breitet sich den beiden ein Bild des Grauens aus: f?nf tote M?dchen, die die H?lle auf Erden erlebten. Alles deutet darauf hin, dass es sich um einen weltweit operierenden M?dchenh?ndlerring handelt, der die Teenager f?r viel Geld an sexgeile Million?re verschachert und sowohl emotional als auch k?rperlich missbraucht. Einzig zwei M?dchen gelang schwerverletzt die Flucht. Mit ihrer Hilfe wollen sie die skrupellosen Verbrecher hinter Gitter bringen und so die Welt vor weiterem ?bel bewahren. Doch auch in Freiheit droht den M?dchen Gefahr, denn der Boss des Ringes wei? alles und will die M?dchen zum Schweigen bringen - dabei schreckt er auch vor Mord nicht zur?ck.

Die polizeilichen Ermittlungsarbeiten gestalten sich als ziemlich schleppend, denn weder Hinweise seitens beider Opfer noch im Bunker gesicherte Spuren lassen R?ckschl?sse auf m?gliche T?ter zu. Erst als Susannah ein Brandzeichen auf den K?rpern der Opfer entdeckt, gehen die Ermittlungen voran. Wie sich zeigen soll, ist auch sie mit diesem Zeichen ein Leben lang gebrandmarkt. Sechs Jahre zuvor hat sie dies von einem One-Night-Stand als bleibende Erinnerung mitbekommen. Damit ?ffnet sich f?r die Staatsanw?ltin ein weiteres dunkles Kapitel in ihrem Leben, denn in jener Nacht wurde ihre Collegefreundin Darcy von jenem Unbekannten brutal ermordet. Der Polizei von Dutton bleibt nicht mehr viel Zeit, um den M?dchenh?ndlerring hochzuheben, denn Susannah schwebt in gr??ter Gefahr. Die D?monen ihrer Vergangenheit holen die junge Frau wieder ein und sie werden nicht eher ruhen, bis Susannah endlich ihre verdiente Strafe bekommen hat - einen grausamen Tod.

Nach den beiden Vorg?ngern "Todesschrei" und "Todesbr?ute" beschlie?t die US-amerikanische Bestsellerautorin Karen Rose mit dem neuen Thriller "Todesspiele" die Trilogie um die Familie Vartanian. Und Rose versteht es meisterlich, Spannung ab der ersten Seite aufzubauen und ?ber 600 Seiten zu halten, ohne den Leser zu Atem kommen zu lassen. Wie ein gut durchkalkuliertes Katz-und-Maus-Spiel erscheint der vorliegende Thriller, dessen einzelne Bestandteile sich St?ck f?r St?ck, Seite f?r Seite zu einem ausgekl?gelten Gesamtbild zusammensetzen und daher so manchen ?berraschungsmoment bereith?lt. Schicht um Schicht entbl?ttert sich mit der Handlung die wahre Geschichte der Vartanians, bis man zu deren dunkles Herz vordringt und vor Fassungslosigkeit entgeistert den Kopf sch?ttelt. Karen Rose steht damit ihren m?nnlichen Kollegen in nichts nach. Denn "Todesspiele" erweist sich als ein wahrer Pageturner, der seine Vorg?nger in den Schatten stellt und Thriller-Fans G?nsehaut pur bereitet. Ein Buch, das den Leser auch nach gelesenen 624 Seiten nicht so schnell loslassen wird.

Susann Fleischer
03.05.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Karen Rose: Todesspiele. Aus dem Amerikanischen von Kerstin Winter

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2010
624 S., 14,95
ISBN: 978-3-426-66356-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.