Gedichtbände

Die ersten Verse der Autorin entstanden 2013 während des Aufenthalts in einem Stimmheilzentrum. Gleich zu Beginn zeigt sie ihr Talent, stimmungsvolle Augenblicke, Eindrücke und Beobachtungen vorzugsweise aus der Natur einzufangen und lyrisch festzuhalten. So beschreibt sie...  zur Rezension

Bernhard Diehls Lyriktrilogie "Die große Chance" erscheint 2015 im Frankfurter Literaturverlag. Sie umfasst die Gedichtbände "Zwischendurch", "Übrigens", "Und dennoch". Bernhard Diehl ist Arzt und Dichter mit gleicher Leidenschaft. Person und Werk prägt eine besondere Erfahrung: In...  zur Rezension

Weil die armen Zeitungen die Welt nicht abbilden, sondern vor ihren Hässlichkeiten warnen sollen, wie sie meinen, sucht der Mensch etwas, was die Balance hält. Das holt eine Lyrik auf den Plan, wie wir sie im kleinen Buch "Mit der Seele malen" von Gertrud Pauly finden. Es ist, als ob uns die...  zur Rezension

Mit "Weitsicht" erscheint im Sommer 2015 ein neuer Gedichtband von Hilla Beils-Müller im Frankfurter Literaturverlag. Nach Titeln wie "Erkenntnis und Wagnis" und "Der Diamant im eigenen Ich" ist "Weitsicht" der nunmehr sechste Titel von Hilla Beils-Müller, der im Frankfurter Literaturverlag...  zur Rezension

Es ist immer wieder erfreulich, auf eine Gedichtsammlung zu stoßen, die in keiner Weise mittelmäßig oder gar belanglos ist - denn im besten Fall lässt gerade Lyrik den Leser alles andere als kalt und berührt ihn oder sie im Herzen und der Seele. Der Gedichtband von Wolfgang Maria Meurer,...  zur Rezension

Mit seinem Gedichtband "Immer, Nie und Irgendwann. Das Lied von Licht und Schatten" führt Marcus Uhlig den Leser auf einem Pfad der Poesie durchs Leben und spricht dabei Themen wie Liebe, Sehnsucht oder Freundschaft an. Schon im Vorwort stellt er klar, dass Lyrik keineswegs tot ist, uns...  zur Rezension

VersSagerIn ist die Gedichtsammlung einer Frau, die mitten im Leben steht. In über 60 teils gereimten, teils prosaisch geschriebenen Gedichten, beschreibt sie nicht nur persönliche Gedanken und Gefühle, wie zum Beispiel in "Flatterhaft" oder "Egal", sondern drückt auch gesellschaftskritische...  zur Rezension

Lyrik kann so viel mehr sein, als Verse miteinander verbunden durch Reime. Gedichte sind ein Spiegel der Seele des Autors, aber ebenso der des Lesers. Sie gehen über den (literarischen) Anspruch, "nur" unterhalten zu wollen, weit hinaus. In ihnen zeigt sich die Welt, das wirkliche Leben in kleinen...  zur Rezension

In Richmuth Görz' neuem Werk "Licht und Schatten in Momentaufnahme" findet alles seinen Platz. Geschichten aus dem Alltag, Anektdoten aus der Kindheit, ansprechende Lyrik und Essays zu Themen aus Sport, Kunst und Gesellschaft. In dem Gedicht "Im Zeitgefängnis" vermittelt die Autorin einen...  zur Rezension

Nahid Ensafpour ist eine erstaunliche Erscheinung. Singend, a cappella, steht sie vor großem Publikum und trägt ihre Gedichte vor. Kein süßliches Gezwitscher, keine poetische Zeitverschwendung, sondern Wichtiges sagt sie uns. Die iranische Nachtigall singt von ihrem Schmerz und der...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22