Hrbcher

Ein Mrchen(hrbuch)traum wird wahr

Der Straßenjunge Aladin hat es seit dem Tod seines Vaters nicht leicht im Leben. Aber eines Tages scheint er endlich Glück zu haben. Plötzlich steht sein Onkel vor ihm und bittet Aladin um einen Gefallen: Er soll für ihn eine Öllampe in einer magischen Hölle bergen. Wie sich schon bald herausstellt, handelt es sich beim "Onkel" um einen Zauberer, der Aladin zu betrügen versucht. Aladin mag zwar faul sein, aber keineswegs dumm: Er behält die Lampe für sich und entdeckt kurze Zeit später ihr Geheimnis. In der Wunderlampe wohnt ein mächtiger Geist. Fortan werden alle Wünsche, die Aladin jemals hegte, in Erfüllung gehen - bis er endlich ein gemachter Mann ist. Mit Unterstützung von Dschinn wird er reich und mächtig.

Nur den größten Wunsch kann der Lampengeist Aladin nicht erfüllen: die Liebe der hübschen Sultanstochter. Als er sie zum ersten Mal sieht, ist es um den einstigen Straßenjungen geschehen. Er will um die Hand der Prinzessin anhalten. Doch bevor der Sultan seine Tochter Aladin zur Frau gibt, muss er eine Reihe von Prüfungen bestehen. Und nicht nur das: Eines Tages taucht Aladins "Onkel" wieder in der Stadt auf, diesmal verkleidet als Marktverkäufer, und raubt dem mittlerweile jungen Mann nicht nur die Wunderlampe, sondern auch dessen Frau. Einmal mehr muss Aladin beweisen, dass er kein Abenteuer scheut und seine Liebste, die Prinzessin, aus höchster Not rettet. Doch das ist gar nicht so leicht ohne die Hilfe von Dschinn ...

Unterhaltung, die eigentlich zu schön ist, um wahr zu sein - für Kinder gibt es kaum eine größere Freude, als "Aladin und die Wunderlampe" in den CD-Player zu legen und der Geschichte mit gespitzten Ohren zu lauschen. Das bekannte Märchen aus "1001 Nacht" wird in Bernhard Jugels Bearbeitung zu einem Vergnügen der besonderen Art. Die Sprecher, darunter Laura Maire, Tommi Pieper, Karin Anselm und Christian Friedel, machen die knapp 60 Minuten Spielzeit zu einem mehr als netten Zeitvertreib. Man glaubt sich hier beim Lauschen mitten im Geschehen und ist ganz sprachlos von solch amüsanter Kurzweil. Kein Wunder, dass die "Aladin"-Geschichte längst zu den literarischen Klassikern gehört - und zwar vollkommen zu Recht.

Mit "Aladin und die Wunderlampe" lässt DAV einen Märchen(hörbuch)traum wahr werden. Beim Zuhören von Bernhard Jugels Hörspiel glaubt man sich im fernen Orient. Diesen Genuss darf man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen, denn Phantasie wird hier zu einem Erlebnis voller Spannung und Emotionen.

Susann Fleischer
07.10.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Bernhard Jugel: Aladin und die Wunderlampe

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Tristan Rehrl, Peter Fricke, Eva Mie u.v.a.
Berlin: Der Audio Verlag 2013
Spielzeit: 58 Min., 9,99
ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-86231-292-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.