Hrbcher

Absurditt ist Normalitt

Eine Mutter, die herausfindet, dass ihr Sohn Pornofilme dreht; ein unsportlicher Junge, der gezwungen wird, in der Fu?ball-Nationalmannschaft seines Landes zu spielen; ein 15-J?hriger, der erf?hrt, dass in wenigen Wochen die Welt untergehen wird und deshalb unbedingt wenigstens einmal Sex gehabt haben will; ein Wachmann, der in einer Galerie ein obsz?nes Jesus-Bild bewachen muss - das sind die Protagonisten der vier Erz?hlungen, die in "Small Country", dem neuesten Buch bzw. H?rbuch des englischen Kultautors Nick Hornby, zusammengestellt wurden. 

Die vier Erz?hlungen oder "Vier Storys", wie der Untertitel des Werkes lautet, "Small Country", "Not a Star", "Sonst Pandemonium" und "Nipple Jesus" sind jedoch nicht alle so neu, wie es diese aktuelle deutsche Ver?ffentlichung vermuten l?sst. Letztere Geschichte ist auf dem deutschen Markt bereits vor circa zehn Jahren in der Anthologie "Speaking with the Angel" erschienen. Dennoch: Das schon etwas zur?ckliegende Entstehungsdatum der Geschichten hat keinerlei Einfluss auf das Gef?hl, das sich beim Leser bzw. H?rer einstellt, wenn er miterlebt, wie sich Hornbys Charaktere - leicht naiv und schrullig - durch den wahnwitzigen Alltag, der sich Leben nennt, schlagen m?ssen. 

Wof?r ist Hornby bekannt? F?r B?cher ?ber Fu?ball, Musik und Skateboarden. Nat?rlich sind auch dies wieder erfolgbringende Zutaten der vier hier versammelten Erz?hlungen. Wenn Hornby seine Protagonisten - h?ufig Jugendliche, ein wenig schrullige "Normalos" oder von der Gesellschaft an den Rand Gedr?ngte - in der Ich-Form erz?hlen l?sst, stellt sich bei jedem H?rer sogleich eine Sympathie, ja ein Mitgef?hl ein, auch wenn der Schrulligkeitsfaktor noch so hoch ist. Hornby hat keine Angst, die kleinen Absurdit?ten, Peinlichkeiten und Unannehmlichkeiten des Alltags darzustellen - wohl eines seiner Erfolgsgeheimnisse. 

Die drei Sprecher Christian Baumann, der Wachmann in "Nipple Jesus", Patrick G?ldenberg, die beiden jugendlichen Protagonisten in "Small Country" und ?Sonst Pandemonium?, und Simone Kabst als peinlich ber?hrte Mutter in "Not a Star" interpretieren Hornbys Charaktere lebhaft und authentisch. Nach der dritten und damit letzten CD w?nscht man sich, dass noch die eine oder andere Geschichte k?me; viel zu schnell sind die 186 Minuten voller Schrulligkeiten vergangen. 

Sabine Mahnel 
04.10.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Nick Hornby: Small Country. Vier Storys. Aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach, Clara Drechsler und Harald Hellmann

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Christian Baumann, Patrick Gldenberg, Simone Kabst
Mnchen: Der Hrverlag 2011
Spielzeit: 186 Min., 19,99
ISBN: 978-3-86717-738-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.