Romane

Gerhrt ist ein Homonym

Die kleine Ruth ist Autistin. Ihr gefallen Homonyme (noch besser sind Homophone, wie zum Beispiel "Ruth" und "ruht") und auch Primzahlen hat sie gern. Strukturen sind ihr sehr wichtig und so könnte ihr Leben ganz einfach sein, wenn sich doch nur alle an die vereinbarten Regeln halten würden. Beispielsweise ihre Mitschüler nehmen es damit aber leider nicht so genau und das ist für Ruth ein Ding der Unmöglichkeit, das sie einfach nicht verstehen kann. In solchen Momenten rastet sie aus und muss erst einmal vor die Tür gehen, bis sie sich beruhigt hat. Ruths Vater ist mit seiner Tochter oft merklich überfordert, aber zum Glück ist ihr Onkel da anders beschaffen. Er hat einen sehr guten Draht zu dem Mädchen. Ruths wichtigste Stütze ist jedoch ihre Hündin Regen. Für diese Freundschaft braucht sich das Kind nie zu verbiegen. Doch nach einem furchtbaren Sturm verschwindet Regen spurlos. Ruth tut alles, um ihre beste Freundin wiederzufinden. Aber dann kommt alles anders...

Die Liebe für Ordnung und Klarheit findet sich auch in Ruths Stil als Ich-Erzählerin wieder. Der Aufbau der Erzählung ist äußerst logisch, niemals wird Überflüssiges oder Unnützes erzählt. In ihrer Sicht auf die Dinge ist Ruth sehr erwachsen und dennoch geht ihr die kindliche Stimme nicht verloren. Trotz ihrer Reife ist sie so unschuldig wie es ihrem Alter entspricht. Und, obwohl das Mädchen von kalter Vernunft gelenkt wird, hat sie ein warmes, großes Herz. Ihr gelingt es, ihre Zuneigung so wahrhaftig und ohne Kitsch auszudrücken, dass man so manches Mal zu Tränen gerührt ist.

"Die wahre Geschichte von Regen und Sturm" ist ein Buch, das dem Leser eine komplett andere Perspektive eröffnet. Von außen betrachtet, kann ein autistischer Mensch schwierig, unumgänglich und frustrierend wirken. Durch diese Geschichte erhält man die einzigartige Möglichkeit zu verstehen, wie schwierig, unumgänglich und frustrierend die Welt für einen Menschen sein kann, der doch nur möchte, das Abmachungen gelten und Versprechen eingehalten werden.

Jennifer Runde
01.02.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Ann M. Martin: Die wahre Geschichte von Regen und Sturm.

Hamburg: Knigskinder Verlag 2015.
240 S., 14,99
ISBN: 978-3-551-56013-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.