Romane

Das Leben geht seltsame Wege

Am 3. November 2011 lief im Kino der neue Film von Hollywoods Sweetheart Anne Hathaway in der Hauptrolle. Sie spielt darin Emma Morley, die an 15. Juli 1988 auf der Examensfeier Dexter Mayhew kennenlernt. Von diesem Tag an kreuzen sich einmal im Jahr ihre Wege und sie verbringen wenige Stunden des vollkommenen Gl?cks miteinander. Zwanzig Jahre lang erlebt man das Auf und Ab dieser ungew?hnlichen Beziehung, die der englische Schriftsteller David Nicholls in seinem Roman "Zwei an einem Tag" thematisiert hat. Der Nr. 1 Bestseller steckt voll bitters??er Romantik, die beim Leser kleine Seufzer ausl?st und ihnen die Tr?nen in die Augen treibt. Dieses Buch ist Unterhaltung, die ans Herz geht und wohlige Schauer ?ber den R?cken laufen l?sst - wie es bei einer guten Geschichte am liebsten immer sein sollte.

Sie sind grundverschieden und k?nnen trotzdem nicht voneinander lassen. Auch wenn sie am 15. Juli 1988 nicht miteinander geschlafen haben, so besteht zwischen Emma und Dexter eine tiefe Verbindung, die ?ber reine Freundschaft weit hinausgeht. W?hrend die Jahre ins Land ziehen und die Zeit langsam vergeht, m?ssen sie immer wieder st?ndig aneinander denken - bis sie sich am 15. Juli endlich wiedersehen und sich ihren Gef?hlen hingeben k?nnen. In den restlichen 364 Tagen des Jahres geht jeder seiner eigenen Wege und sucht im Leben seinen Platz. Dexter ist darin ziemlich erfolgreich, denn nachdem er einen Job im Fernsehen ergattert hat, kann er sich vor den Avancen anderer Frauen nicht mehr retten. Er geht auf Partys, betrinkt sich und will einfach seinen Spa? haben. Da sind Probleme vorprogrammiert.

Im Gegensatz zu Dexter ist Emma auch nach vielen Jahren immer noch auf der Suche nach dem Sinn im Leben. Sie h?lt sich dank eines Kellnerjobs einigerma?en ?ber Wasser, tr?umt aber seit einer halben Ewigkeit von einer Karriere als Schriftstellerin. Bislang sind ihre Herzensw?nsche nicht in Erf?llung gegangen, aufgeben will sie trotz aller widrigen Umst?nden aber niemals. Und sie hat tats?chlich Gl?ck: Nachdem ihr eifers?chtiger Freund in Emmas Tagebuch geschn?ffelt und dessen Potenzial entdeckt hat, landet es bei einem Verleger auf dem Schreibtisch und Emma steigt zur Bestsellerautorin auf. H?hen wechseln sich mit Tiefpunkten ab, aber das Ziel, eines Tages die wahre Liebe zu entdecken, verlieren Dexter und Emma niemals aus den Augen - bis sie nach zwanzig Jahren endlich erkennen, wonach sie solange gesucht haben ...

David Nicholls sollte man unbedingt gelesen haben, denn sein Roman "Zwei an einem Tag" beweist eindrucksvoll, dass der Brite ein wundervoller Autor ist. Er versteht es einfach, die innersten Gef?hle seiner Protagonisten mitrei?end darzustellen und dem Leser damit unglaubliches Vergn?gen f?r die Sinne zu schenken. Tiefgr?ndig, frei von jeglichen Klischees und trotzdem mit Sinn f?r Humor wird hier eine Geschichte erz?hlt, die das Herz erw?rmt und die Augen feucht macht. "Harry und Sally" sind harmlos im Vergleich zu diesem Herzschmerz-Drama, bei dessen Lekt?re man einen Hauch Wehmut empfindet. David Nicholls ist ein gro?es Talent, das mit den Worten spielt und Emotionen pur in diese packt. Und das ist genau das, was "Zwei an einem Tag" zu solch einem Genuss f?r Herz, Seele und Verstand macht.

Susann Fleischer
16.01.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

David Nicholls: Zwei an einem Tag. Der Roman zum Film. Aus dem Englischen von Simone Jakob

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Heyne Verlag 2011
544 S., 9,99
ISBN: 978-3-453-50390-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.