Romane

Die Suche nach dem groen Glck

Oftmals wird geglaubt, dass die k?hlen Hamburger keine ber?hrenden Romane schreiben k?nnen. Lia Norden straft dieser Behauptung nun L?gen, denn hinter diesem Pseudonym verbergen sich vier Nordst?dterinnen, die den Leser auf gut 200 Seiten in einer Gef?hlsachterbahn st?rzen und diesen an einem ?berraschenden Ende leicht dusselig im Herzen zur?ckl?sst. Emotionen pur in einer launigen Geschichte erwarten den Rezipienten mit "Vier Wahrheiten und ein Todesfall". So viel sei schon jetzt verraten: Dieser Roman lohnt sich, denn Cornelia Franz, Sylvia Heinlein, Katja Reider und Hilke Rosenboom gelingt hier eine wunderbare Mischung aus Herz, Witz und Charme. 

"Rette mich." - Zwei Worte, auf einen kleinen Zettel geschrieben, veranlasst vier Frauen dazu, alles stehen und liegen zu lassen, um sich auf den Weg zu einer kleinen norwegischen Insel zu machen. Dort erwartet sie Matthis, der vor langer Zeit allen vieren das Wunder der Liebe zeigte und der ihnen bis zum heutigen Tage nicht aus dem Kopf gegangen ist. Auch wenn die Nachricht stets die gleiche ist, so erreicht sie doch vier unterschiedliche Frauen, die ihren Weg im Leben gegangen sind und nun ein neues Abenteuer erhoffen. 

Unter ihnen ist die toughe Karrierefrau Susanna, die nach einer neuen Herausforderung sucht. Im hohen Norden hofft sie auf neue Anreize und einen Mann, der sie bedingungslos liebt. Was sie erst sp?ter erfahren soll: Sie ist nicht die Einzige. Auch die abenteuerliche Sex-Expertin Kate, Hausfrau und Mutter Judith und die undurchsichtige Agnes fahren gen Skandinavien, um Matthis? Hilferuf nachzukommen. Erst sp?ter werden sie sich einander erz?hlen, wie sie den Womanizer kennengelernt haben - und offenbaren damit ihre verdr?ngten Lebensl?gen und Geheimnisse. Wie weit sie allerdings noch gehen werden, bleibt dabei abzuwarten. 

"Vier Wahrheiten und ein Todesfall" ist ein bezaubernder Roman, der Gef?hl in den Alltag seiner Leserinnen bringt. Es ist erstaunlich, dass sich hinter dem Autorennamen Lia Norden vier Frauen verbergen, denn obwohl sie den Heldinnen dieses Buchs ihre eigene Stimme verleihen, so gelingt ihnen ein perfektes Zusammenspiel, das in sich flie?end ist. Dies liegt unter anderem auch daran, weil sich die Geschichte ohne abrupte ?berg?nge liest. So ger?t die Lekt?re zu einem unterhaltsamen St?ckchen der Frauenliteratur, das Balsam f?r die Seele ist. 

Susann Fleischer 
21.03.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Lia Norden: Vier Wahrheiten und ein Todesfall

CMS_IMGTITLE[1]

Reinbek: Rowohlt Taschenbuch Verlag 2011
224 S., 8,99
ISBN: 978-3-499-25524-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.