Kinder- & Jugendbcher

Locker dozierender Wissenschaftler trifft auf ausgezeichnete Kinderbuchautorin

Was kommt dabei heraus, wenn eine bekannte Kinderbuchautorin und ein renommierter Physiker und Philosoph sich treffen und miteinander reden? Im besten Falle ein Buch wie "Philosophie ist wie Kitzeln im Kopf", denn genau das ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Gudrun Mebs und Harald Lesch. Letzterer ist nicht nur Professor für Physik und Naturphilosophie, sondern auch Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator - den meisten wohlbekannt als locker dozierender "Alleinunterhalter" der Sendereihe "alpha-Centauri" oder als Nachfolger Joachim Bublaths in der ZDF-Reihe "Abenteuer Forschung". Darüber hinaus ist Lesch auch noch Kinder-Uni-Professor, was ihn prädestiniert für die Zusammenarbeit mit Mebs und das Projekt, Kindern auf unterhaltsame und vor allem verständliche Weise wissenschaftliche Themen und Zusammenhänge nahezubringen.

Vor einigen Jahren erschien bereits "Erzähl mir was vom Himmel und der Erde", der erste Band von Gudrun Mebs, die Harald Lesch damals zu seinem Spezialgebiet Astrophysik befragte und die Antworten in eine lustige und spannende Geschichte für Kinder gepackt hat. Wie im ersten Buch sind auch in "Philosophie ist wie Kitzeln im Kopf" wieder Ida und ihre Freunde Lucas, Tim, Lisa und deren kleine Schwester Celia mit von der Partie. Der "Prof", wie die Kinder "ihren" Professor liebevoll nennen, ist ein lockerer Typ, der Kinder mag und ihnen gerne auf ihre Fragen antwortet. Nachdem Ida beim letzten Mal den Prof zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte, geht er diesmal zwei Tage lang mit der Kinderbande zum Zelten in die Natur - genau der richtige Ort, um über die ersten Naturphilosophen zu sprechen.

"Philosophen sind die, die sich Gedanken machen über die Welt und so", führt der Prof locker in das Thema ein und erzählt den Kindern von den Naturgesetzen und davon, wie die Überlegungen der ersten Naturphilosophen, die sich einfach nur "ganz stark wunderten", den Götterglauben der alten Griechen ablösten. Dabei lässt Gudrun Mebs den Prof niemals lange Monologe führen oder ihn oberlehrerhaft wirken. Es findet immer ein Dialog mit den Kindern statt, und die Naturgesetze können draußen in der freien Natur bei einem typischen Camping-Ausflug auch am eigenen Leib erfahren werden.

Die Bücher von Gudrun Mebs und Harald Lesch kann man weder als Sachbuch noch als einfache Geschichten für Kinder bezeichnen, denn sie sind weder ausschließlich das eine noch das andere. Die Kombination aus wissenschaftlichen Antworten auf typische Kinderfragen und einer abwechslungsreichen und spannenden Geschichte, in der sich die jungen Leser wiederfinden können, macht das Projekt von Mebs und Lesch so attraktiv und erfolgreich. "Philosophie ist wie Kitzeln im Kopf" beantwortet nicht nur so manche Kinderfrage (und auch Erwachsenenfrage!), sondern ist auch unterhaltsam, lustig und spannend - etwas, das nicht jedes Sach-Kinderbuch von sich behaupten kann.

Sabine Mahnel
25.11.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Gudrun Mebs, Harald Lesch: Philosophie ist wie Kitzeln im Kopf. Mit Illustrationen von Catharina Westphal

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2013
190 S., 12,99
ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-570-15621-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.