Kinder- & Jugendbcher

Lustiges Erstlesebuch fr alle kleinen Cowboys , die nicht Bill oder Jim heien

Der kleine Cowboy in der Geschichte von Eva Muszynski und Karsten Teich heißt Klaus. Er hat eine Farm im Wilden Westen und ein Schwein namens Lisa. Zum Glück wächst rund um die Farm herum ein dichter Kaktuswald, denn so bleiben die Banditen und Kojoten draußen. Doch leider kommen somit auch keine Besucher zur Farm und die monatlichen Einkäufe von Klaus gestalten sich in seinem schweren Taucheranzug, den er zum Schutz vor den Stacheln der Kakteen trägt, auch recht schwierig. Deshalb fasst Klaus den Entschluss: Der Wald muss weg. Aber wie? Axt und Feuer versagen – doch sein Schwein Lisa bringt ihn auf eine lustige, wirksame Idee… Ein richtiger Cowboy ist Klaus allerdings auch ohne Taucheranzug noch nicht, denn er hat noch keine Kuh und kein Pferd und Lisa kann nur Schweinsgalopp. Aber dann kommt der Tag, an dem Lisa drei Kühe zum Vorstellungsgespräch einlädt… .

Lustig wie der Text sind auch die farbenfrohen Illustrationen, in denen man so manches Detail entdecken kann, wie zum Beispiel die Zeitung „Kuhtipp“ oder die „Sudokuhs“ auf dem Tisch. Auch enthält die Geschichte einige Sprachwitze, die sich aus dem Umstand ergeben, dass Klaus beim Einkaufen eine Taucherglocke trägt, durch die man ihn kaum versteht. Somit können Kinder animiert werden, selbst mit Sprache zu experimentieren und kreativ zu werden. Leider erscheint die Geschichte vom Cowboy, der eine Kuh braucht, ein wenig zusammenhanglos, der Bezug zu den vorherigen Geschichten hätte deutlicher hergestellt werden können, um den Charakter eines Anhängels zu vermeiden, stehen doch die vorherigen drei Kapitel in einem chronologischen Kontext.

Erschienen ist der Band in der neuen Erstlesereihe des Tulipan-Verlags, Tulipan ABC, die eine erfrischende Auswahl von Geschichten beliebter Autoren und bekannter Illustratoren bietet und in der zwischen drei Lesestufen differenziert wird. So liegt mit „Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa“ ein Buch für kleine Leser der Lesestufe A vor, das es schafft, vor allem Jungen ab 6 Jahren anzusprechen und diesen durch die lustige Thematik einen Leseanreiz zu bieten. Die übersichtliche Gestaltung der Seiten und der klare Satzbau kommen der Lesekompetenz der Zielgruppe gemeinsam mit den ansprechenden Illustrationen in besonderem Maße entgegen, wenn auch der Text einige Schwierigkeiten bezüglich der Wortwahl aufweist, über die kleine Erstleser sicherlich stolpern werden. Aber nur so kann sich eine gewisse Lesekompetenz entwickeln!

Claudia Birk-Gehrke
26.05.2008

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Eva Muszynski und Karsten Teich: Cowboy Klaus und sein Schwein Lisa

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Tulipan Verlag 2007
44 S., 7,95
ISBN: 978-3-939944-01-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.